ifs-Alumni: Wer macht was?

Seit Gründung der ifs im Jahr 2000 haben fast 900 Alumni ein Studium oder ein mehrmonatiges Weiterbildungsprogramm abgeschlossen. Viele von ihnen sind in der Branche fest verankert und arbeiten erfolgreich in den Bereichen Film, Fernsehen, Games etc. Eine Übersicht über ausgewählte Projekte: Werke von ifs-Alumni [PDF]

weiterlesen

Alumni BA Film 2016

45 ifs-Alumni aus den Fachschwerpunkten Drehbuch, Regie, Kreativ Produzieren, Kamera, Editing Bild & Ton und erstmals Visual Arts haben 2016 ihr Studium mit dem akademischen Grad Bachelor of Arts abgeschlossen. Wir stellen sie und ihre Abschlussprojekte auf einer eigenen Website vor: absolventen2016.filmschule.de

weiterlesen

Alumni der Studiengänge

Die ifs lässt alle zwei Jahre zu ihrem Bachelor- und den Masterstudiengängen zu. Hier finden Sie eine Übersicht über die bisherigen ifs-Alumni:

weiterlesen
Florian Ross, Matthias Schweighöfer, ifs internationale filmschule, filmschule

Förderung für ifs-Alumni

Die Film- und Medienstiftung NRW fördert das Kinodebüt »Vielmachglas« (Pantaleon Entertainment) von ifs-Regieabsolvent Florian Ross. Für das Roadmovie über die menschenscheue Marlene, die nach dem Tod ihres Bruders per Anhalter durchs Land reist, um ein Schiff Richtung Antarktis zu bekommen, konnten Jella Haase und Matthias Schweighöfer als Haupt-Cast gewonnen werden. Das Drehbuch stammt von ifs-Absolvent […]

weiterlesen

Drei ifs-Abschlussfilme in Selb

Bei den 40. Grenzland-Filmtagen (20.-23.4.) in Selb sind gleich drei ifs-Abschlussfilme  zu sehen: »Toni und die starken Männer« (R: L. Hübner, B: M. Lippemeier, P. Furrer, P: N. Lehmbruck, K: M. Di Lorenzo, S: H. Buff, SD: J. Jendryka, SB: M. Scherm, KB: D. Schmitt, VFX: M. Backmann), »Update required« (R/B/VFX: J. Müller) und »Paul« […]

weiterlesen

Drehbeginn von Kinodebüt

ifs-Regieabsolvent und Grimme-Preisträger (»Schnitzeljagd im Heiligen Land«, 2010) Felix Hassenfratz inszeniert das Drama »Blutsschwestern«. Der Film erzählt eine universelle Geschichte von der womöglich stärksten Kraft – jenem unsichtbaren Band, das Geschwister miteinander verbindet. Von der Schuld, wenn Väter zu Tätern werden und von einer Sehnsucht nach Liebe gegen alle Vernunft. Vor der Kamera stehen u. […]

weiterlesen

ifs-Alumni auf der Berlinale

Kurz & kompakt: Die »ifs Berlinale-News« Vom 09.02. bis 19.02. fand die 67. Berlinale statt. Auf den Internationalen Filmfestspielen in Berlin war auch die ifs internationale filmschule köln vertreten. ifs-Studentin und -Absolventen ausgezeichnet Auf dem Empfang der Filmhochschulen zur Berlinale sind am 14.02. die ifs-Studentin Bettina Baukelmann und die ifs-Absolventen Jonas Heicks und Felix Engstfeld […]

weiterlesen

Grimme-Nominierung für ifs-Absolvent

Der erste lange Dokumentarfilm von Produzent und ifs-Absolvent Lino Rettinger, »Possessed by Djinn« (»Besessen«; R: Dalia Al-Kury, gefördert von der Film- und Medienstiftung NRW), ist für den Grimme Preis 2017 nominiert – in der Kategorie »Information und Kultur«. Der Preis wird am 31.03. in Marl verliehen. Gerade wurde der von Lino Rettinger produzierte Dokumentarfilm »Begehren« (R: […]

weiterlesen

ifs-Absolventen auf Stranger Than Fiction Dokumentarfilmfest

Im Rahmen des Stranger Than Fiction Dokumentarfilmfests sind ifs-Alumni mit ihren Arbeiten präsent: Neben »Bruder Jakob« (R: E. R. Sachs), an dem die ifs-Absolventen Yana  Höhnerbach (E) und Holger Buff (O-Ton-Schnitt) beteiligt sind, läuft auch der internationale Dokumentarfilm »The Art of Moving« (R: L. D. Marinho de Sousa) unter Mitwirkung  der ifs-Alumni Nicole Schmeier (E), […]

weiterlesen

Förderung für »GRIM«

Das Mystery-Serienprojekt »GRIM« (P: Avalon Film), bei dem ifs-Absolvent Dominik Hochwald  gemeinsam mit drei weiteren Autoren für das Drehbuch verantwortlich ist, wurde von der Film- und Medienstiftung NRW im Rahmen ihres Förderprogramms zur Entwicklung innovativer serieller TV-Formate mit 30.000 Euro gefördert. »GRIM« ist eine Mysterythriller-Serie über den Tod und dessen viele Gesichter. 

weiterlesen

Zahlreiche ifs-Alumni auf Filmfestival Max Ophüls Preis

ifs-Absolventen sind auf dem 38. Filmfestival Max Ophüls Preis zahlreich vertreten: Im Spielfilm-Wettbewerb läuft »Die Körper der Astronauten« (R: A. Berger), unter Beteiligung der ifs-Absolventen Bine Jankowski (K), Robert Schaefer und Darius Cernota (beide PL) sowie Peter Anlauf (VFX), im Dokumentarfilm-Wettbewerb ist »Schule, Schule – Die Zeit nach Berg Fidel« zu sehen (R/B: H. Wenders) […]

weiterlesen

Spielfilm von ifs-Absolventinnen im ZDF

Der Film »Romeos« der ifs-Alumni Sabine Bernardi (Regie u. Buch) und Janna Velber (Produktion u. Buch) läuft am 20.12.16, um 00.20 Uhr, im ZDF und ist jederzeit abrufbar in der ZDFmediathek. »Romeos« erzählt die spannende Coming-of-Age-Geschichte des transsexuellen Lukas, welcher im falschen Körper geboren worde. Dank einer Hormonbehandlung entdeckt Lukas seine männliche Pubertät.    

weiterlesen