ifs @ »Clash of Realities«

Clash of Realities, Clash of Realities 2017, nanna heidenreich, digital narratives

Vom 06. bis 08.11. fand zum achten Mal die »Clash of Realities – International Conference on the Art, Technology and Theory of Digital Games« in Köln statt. Die künstlerisch-wissenschaftliche Forschungskonferenz bot international renommierten Expert*innen aus Wissenschaft, Forschung und Industrie ein Forum für interdisziplinären Austausch und Dialog u. a. über die Trends in der Entwicklung digitaler Spiele, ihre gesellschaftliche Wahrnehmung sowie medienethische Probleme. Weitere Informationen zum Programm und zu den Expert*innen unter clashofrealities.com

Die ifs richtete im Rahmen der Konferenz den Summit »Film and Games: The promise of the new – Immersion Revisited« aus – unter Federführung der ifs-Professorinnen Dr. Nanna Heidenreich (MA Digital Narratives – Theory), Lena Thiele (MA Digital Narratives – Art & Design) und Dr. Lisa Gotto (Filmgeschichte / Filmanalyse) sowie den Studierenden des MA Digital Narratives. Gemeinsam mit der Studierenden-Gruppe »Ludopium« des Cologne Game Lab hatten die MA Digital Narratives-Studierenden die immersive Game-Installation »Nocturnal Psychasthenia« entwickelt und präsentiert.

Veranstaltet wurde die »Clash of Realities« von der TH Köln. Verantwortlich für die inhaltliche Gestaltung waren das Cologne Game Lab und das Institut für Medienforschung und Medienpädagogik der TH Köln, die ifs internationale filmschule köln, das Institut für Medienkultur und Theater der Universität zu Köln, Electronic Arts, Eyes and Ears of Europe sowie die AG Games. Projektförderer ist u. a. die Film- und Medienstiftung NRW.

Hier ein paar Eindrücke vom »Film and Games«-Summit: