28.02.:»ifs-Begegnung« mit Florian Eichinger

Eine kleine Verletzung seines vierjährigen Sohnes weckt in Markus die Erinnerungen daran, was seine Mutter ihm als Kind angetan hat. Welche Folgen das hat, erzählt der Film »Die Hände meiner Mutter« von Regisseur Florian Eichinger. Im Anschluss an den Film findet ein Gespräch mit dem Regisseur über seine Arbeit statt, moderiert von Jattina von Puttkamer (ifs). Der Eintritt ist frei. Eichinger gibt an der ifs vom 27.02. bis 02.03. einen Workshop für Schauspieler*innen.

Mehr Informationen finden Sie in der Veranstaltung.