KONTAKT IMPRESSUM SITEMAP ENGLISH
 
 
MA Serial Storytelling

++++ Im Januar bietet die ifs zwei Workshops zum Thema »Writers‘ Room« mit Showrunner Morgan Gendel an:
»The Writers' Room Experience« (24. bis 27.01.2015) und »Secrets of the Writers' Room« (29.01. bis 01.02.2015). Mehr Infos
hier. ++++


»How to be a staff writer; or, why there is no I in team.«
Lawrence Meyers, Inside the TV Writers’ Room

Mit dem MA Serial Storytelling bietet die ifs internationale filmschule köln seit September 2013 ein einzigartiges Angebot für talentierte Drehbuchautoren, Produzenten, Regisseure und Medienschaffende. Dieser deutsch-internationale Masterstudiengang ermöglicht jungen Film- und Serienschaffenden eine intensive Auseinandersetzung mit der Theorie und Praxis des seriellen Erzählens für TV und digitale Plattformen, und unterstützt die Studierenden bei der Erforschung und Konzeption innovativer Erzählungen, Formate und Vertriebswege.
Der große Erfolg anglo-amerikanischer Serien hat in den letzten Jahren ein Umdenken angestoßen. TV-Sender und Internet-Broadcaster suchen verstärkt nach neuen Strategien, zukunftsweisenden Formaten und kompetenten Talenten im Bereich Serie. Der MA Serial Storytelling unterstützt junge Serienmacher dabei, die Erfolgsgeheimnisse dieser Produktionen zu erforschen, sie kritisch zu hinterfragen und für alle Serienmärkte nutzbar zu machen. 

Zielgruppe 
Das Programm richtet sich an talentierte und passionierte Film- und Medienschaffende, die engagiert im Autorenteam arbeiten möchten, um das beste kreative Resultat zu erzielen.

Curriculum 
In seinem zweijährigen Curriculum verbindet der MA Serial Storytelling vier zentrale Elemente:
- Drehbuchhandwerk: die intensive Auseinandersetzung mit den kreativen, dramaturgischen und produktionellen Besonderheiten erfolgreicher serieller Formate 
- Kollaboration: die Analyse und Erprobung zukunftsweisender Techniken und Modelle der kreativen Zusammenarbeit wie z.B. Formen des „Writers‘ Room“
- Internationalität: vertiefte Kenntnisse des deutschsprachigen und internationalen Serienmarkts in Verbindung mit interkulturellen Kompetenzen und Netzwerken (z.B. beim Besuch der MIPTV Cannes)
- Innovation: die theoretische und praktische Erforschung zukunftsweisender Tendenzen und innovativer Strategien in unterschiedlichsten Bereichen des seriellen Erzählens

Das Anliegen, lokale wie globale Entwicklungen gleichermaßen zu betrachten, spiegelt sich auch in der Struktur dieses Studiengangs wider. Während der theoretische Unterricht in der Regel gemeinsam und in englischer Sprache stattfindet, sind die praktischen Studienanteile in zwei parallele „Tracks“ gegliedert:  In Übungen und Projekten schreiben die Studierenden im deutschen Track (max. 8 Studierende) mit Blick auf deutschsprachige Märkte, Formate und Plattformen. Parallel hierzu schreiben die Studierenden im internationalen Track (ebenfalls max. 8 Studierende) in englischer Sprache für einen internationalen Markt. Präsentationen, Pitches und Feedback-Sessions sorgen für einen aktiven Transfer der Erkenntnissen aus diesen Projektarbeiten zwischen den Tracks. Mit dieser Zweiteilung gelingt es dem MA Serial Storytelling, eine außergewöhnliche, lebendige Verbindung zu schaffen – sowohl zwischen Theorie und Praxis als auch zwischen internationalen und deutschsprachigen Produktionslandschaften. 

Dozenten
Als Dozenten werden neben international renommierten Autoren, Produzenten und Showrunnern – wie Lisa Albert (MAD MEN), Jane Espenson (BATTLESTAR GALLACTICA, GAME OF THRONES), James Manos (DEXTER) und Morgan Gendel (V.I.P., DROP DEAD DIVA) – auch deutschsprachige Dozenten wie Prof. Dominik Graf (IM ANGESICHT DES VERBRECHENS), Orkun Ertener (KDD KRIMINALDAUERDIENST), Annette Hess (WEISSENSEE), Janna Nandzik (ABOUT KATE) und Philipp Steffens (DER LETZTE BULLE) zu Gast sein.

Kooperationen
Die Studierenden profitieren zudem von zahlreichen Kooperationen mit der deutschsprachigen und internationalen Serienbranche. Neben einer engen Zusammenarbeit mit RTL sind weitere Sender, Plattformen und Festivals beteiligt. Für besonders herausragende Abschlussprojekte des MA Serial Storytelling hat der Privatsender Sky Germany darüber hinaus einen Serienpreis ausgelobt. 

Studienbeginn:
WS 2015/2016

 

Dauer: 4 Semester

Präsenzzeiten:
Der zweijährige Masterstudiengang »Serial Storytelling« ist ein Full-Time-Master (120 ECTS). Die Präsenzzeit beträgt in den ersten drei Semestern jeweils elf Wochen (täglich von 10.00 bis 16.00 Uhr). Das vierte Semester ist dem Schreiben der Masterarbeit gewidmet. Hier ist eine Präsenz von ca. zwei Wochen für Kolloquien und Abschlussveranstaltungen vorgesehen.

Abschluss: Master of Arts (M.A.)

Startet die Suche
 

 Kontakt

 

Für spezifische Fragen zum MA Serial Storytelling können Sie sich per E-Mail an den Fachbereich wenden. 

Carolin Große Hellmann
Leitung Drehbuch
T 0221.920188-34
screenwriting(at)filmschule.de 

Andreas Gäßler
Assistenz Drehbuch
T 0221.920188-771
screenwriting(at)filmschule.de

 
 

 Ausschreibung 2014

Hier finden Sie die Ausschreibung zum MA Serial Storytelling.

Hier finden Sie die Bewerbungsaufgaben zum MA Serial Storytelling.

Bewerbungsschluss: 28. Februar 2015
Studienbeginn: September 2015

 Workshops

Hier können Sie die Ausschreibungsunterlagen für die Writers' Room Workshops I und II herunterladen..

Workshop I: 24.-27.01.2015
Bewerbungsschluss: 17.01.2015

Workshop II: 29.01. - 01.02.2015
Bewerbungsschluss: 22.01.2015

 

 Social Media

 

 

 Spot

Lust auf Serial Storytelling? Hier ein Einblick in die Erfahrungen unserer Masterstudierenden im „Writers‘ Room“ (Idee und Realisation: M. Wulf, Kamera: J. Götze, Sounddesign: H. Buff).

 Case Study »Gomorrha«


Als Gastdozent gab Roberto Amoroso (Creative Director, Sky Italia) am 15.10.2014 an der ifs im Masterstudiengang Serial Storytelling eine Case Study zur Serie »Gomorrha«.

 Treffen mit Autoren


Jane Espenson und Brad Bell (Autoren der Web-Serie "Husbands") mit den Studierenden des MA Serial Storytelling
 

 Interview Prof. Meyer

Sylke Rene Meyer, Professorin für Drehbuch/Dramaturgie an der ifs, erzählt im Interview mit WDR Scala, weshalb Serien eine Renaissance des Fernsehens begründen und was den neuen Masterstudiengang „Serial Storytelling“ an der ifs ausmacht.

Hier der Podcast zum Mithören
(Interview ab 25:50 bis 32:25).