Ausgebucht: Girls’ & Boys’ Day an der ifs

Am 28.03. findet der deutschlandweite Girls’ & Boys’ Day statt. Auch die ifs gibt Mädchen & Jungen Einblick in Berufsfelder beim Film und die Studienmöglichkeiten an der ifs! Mädchen stellen wir im Workshop »Mehr als nur schnipp-schnapp« den Bereich Editing Bild & Ton vor. Die Jungen haben an diesem Tag die Chance im Workshop »Stichwunden, […]

weiterlesen
International Film Festival Rotterdam, ifs, ifs Absolvent, Elmar Imanov, Eva Blondiau, Ende der Saison, Preis, Gewinn, Film, Filmschule, Auszeichnung, Fipresci Award, Regie, Drehbuch

ifs-Absolventen Elmar Imanov und Eva Blondiau gewinnen FIPRESCI AWARD in Rotterdam

Ausgezeichnet in Rotterdam! Das Drama »Ende der Saison«, von den ifs-Absolventen Elmar Imanov (Regie, Buch) und Eva Blondiau (Produktion), gewinnt den FIPRESCI AWARD auf dem Internationalen Film Festival Rotterdam! Mit Jascha Viehl und Holger Buff (Sounddesign) und Friederike Dörffler (Editing Assistant) waren weitere Alumni an dem Projekt beteiligt. Herzlichen Glückwunsch! »Ende der Saison« erzählt die […]

weiterlesen

Deutscher Fernsehpreis für »Aufbruch in die Freiheit«

Frauenpower siegt! Der Spielfilm »Aufbruch in die Freiheit« (Regie: Isabel Kleefeld, Produktion: Relevant Film, Schnitt: ifs-Absolventin Renata Salazar Ivancan) ist gestern mit dem Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie »Bester Fernsehfilm« ausgezeichnet worden. Für das Drehbuch zeichnen Ruth Olshan, Professorin für Regie (Dokumentarische Narrative in audiovisuellen Medien) an der ifs sowie Heike Fink, ifs- Absolventin der […]

weiterlesen

»ifs-Begegnung« mit Sonja Heiss und »Hedi Schneider steckt fest«

Hedi, Uli und ihr Sohn Finn haben sich ihr Leben gut eingerichtet. Doch plötzlich steckt Hedi fest. Erst mal nur im Aufzug, aber dann auch im Kopf … Ihr besonderes Gespür für den schmalen Grat zwischen Tragik und Komik beweist die mehrfach ausgezeichnete Regisseurin Sonja Heiss auch in ihrem zweiten Langfilm »Hedi Schneider steckt fest«. […]

weiterlesen

»LABEL ME« gewinnt im Wettbewerb beim Max Ophüls Preis 2019

Gratulation! Der ifs-Abschlussfilm »LABEL ME« (Regie/Buch: Kai Kreuser, Produktion: Jenny Lorenz-Kreindl, Sonja Keßler, Kamera: Malte Hafner, Editing/Sounddesign: Tabea Hannappel) gewinnt im Wettbewerb den Preis »Bester Mittellanger Film« auf dem Fimfestival Max Ophüls Preis 2019. In der Begründung der Jury hieß es: Zwei einsame Menschen, die in völlig gegensätzlichen Realitäten leben, lernen sich aufgrund eines finanziellen […]

weiterlesen

GEECT Conference »Embracing Diversity in European Film Schools«

2019 findet in Amsterdam und Köln eine Twin Conference von GEECT, dem europäischen Sub-Verband des internationalen Verbands der Film- und Fernsehhochschulen CILECT, unter dem Titel »Embracing Diversity in European Film Schools« statt. Gastgeber des ersten Teils der Konferenz vom 23. bis 25.01. ist die Nederlandse Filmacademie in Amsterdam. Der zweite Konferenzteil findet vom 06. bis […]

weiterlesen

ifs informiert auf Kölner Bildungsmesse »Einstieg«

Am 08. und 09.02. ist die ifs mit einem Infostand bei der Schüler- und Abiturientenmesse Einstieg in Köln präsent. Interessierte Schüler*innen, Abiturient*innen, Eltern und Lehrer*innen können sich hier vor allem zum Bachelorstudiengang Film (mit den Schwerpunkten Drehbuch, Regie, Kreativ Produzieren, Kamera, Editing Bild & Ton, VFX & Animation und Szenenbild) schlau machen. Die Messe findet […]

weiterlesen

19.08.-06.09.: Summer School Screenwriting

Vom 19.08. – 06.09.2019 findet eine dreiwöchige »Summer School Screenwriting« mit Keith Cunningham (Screenwriter, Head Writer) in der ifs statt. Die »Summer School« richtet sich an angehende Autor*innen und bietet eine intensive und unterhaltsame Einführung in die Kunst des visuellen Geschichtenerzählens und soll die Teilnehmer*innen dabei unterstützen, ihre Schreibfähigkeit weiterzuentwickeln. Summer School ScreenwritingDozent: Keith Cunningham, […]

weiterlesen
Max Ophüls Preis, Keine Herrenjahre, Lable Me, Flocke und Proschinski, ifs, filmschule

ifs auf Filmfestival Max Ophüls Preis

Männerbeziehungen, die unterschiedlicher nicht sein können, stehen im Fokus der drei ifs-Filme, die beim diesjährigen Filmfestival Max Ophüls Preis (14.-20.01.) zu sehen sind. Die beiden Abschlussfilme »LABEL ME« und »Flocke & Proschinski« feiern im Wettbewerb Mittellanger Film ihre Festivalpremiere. Der Kurzfilm »Keine Herrenjahre« aus dem 5. Semester läuft in der MOP-Shortlist. Auch Absolvent*innen der ifs […]

weiterlesen

Neues von ifs-Alumni

Am 17.01. startet der Debütfilm »Verlorene«, ein Familiendrama aus der badischen Provinz von Regisseur und ifs-Absolvent Felix Hassenfratz im Kino. Den Schnitt des von der Film- und Medienstiftung NRW geförderten Films verantwortete ifs-Absolventin Barbara Toennieshen. Am 12.01. stellen der Regisseur und die Hauptdarstellerin Anne Weinknecht den Film bei einer Preview im Kino Turistarama in Köln […]

weiterlesen

Aktuelle Jobangebote an der ifs

Aktuell sind folgende Stelle an der ifs zu besetzen: >> Ausbildungsplatz zur Kauffrau / zum Kaufmann für audiovisuelle Medien>> Ausbildungsplatz zur Kauffrau / zum Kaufmann für Büromanagement>> Ausbildung zur / zum Mediengestalter*in in Bild und Ton

weiterlesen
Masterstudium, Serien schreiben, Serial Storytelling, filmhochschule, Master Serie

Noch bewerben für deutschen Track des MA Serial Storytelling

Talentierte Medienschaffende können sich noch bis zum 11.03. für den deutschen Track des Masterstudiengangs Serial Storytelling bewerben. Für den internationalen Track des vierten Jahrgangs ist die Bewerbungsphase bereits abgeschlossen. In dem zweijährigen Programm beschäftigen sich Kreative intensiv mit Theorie und Praxis des seriellen Erzählens und entwickeln eigene Serien-Formate – mit Blick auf deutschsprachige Märkte, Formate […]

weiterlesen