Setbau »Waschsalon« im ifs-Studio

Hauptwaschgang: Der Setbau eines „wunderbaren Waschsalons“ im Studio ist abgeschlossen. Mit großem Einsatz bauten die Studierenden aus dem 1. Semester des Fachschwerpunkts Szenenbild das Set und gestalteten den Innenraum des Waschsalons – von den Oberflächen bis hin zur Ausstattung. Dabei kommen nicht nur echte 70er-Jahre-Waschmaschinen zum Einsatz. Zusätzlich bauten die Studierenden die Maschinen größtenteils selbst. Aus MDF-Platten, selbstgebauten Waschmaschinentrommeln und Elektronikmaterial entstehen detailgetreue Nachbauten. 

Besondere Herausforderung: Sogar die Bullaugen der Waschmaschinentüren werden von den Szenenbildnern unter Anleitung von Werkstattleiter Andreas Müller selbst tiefgezogen, mit einer eigens dafür angefertigten Tiefziehvorrichtung. 

Idee & Konzept des Waschsalons stammen von Jessica Kaczmarek, der Entwurf wurde von Jan Zinn weiterentwickelt, der auch die Art Direktion übernommen hat – beide aus dem 5. Semester.

Hier ein paar Eindrücke aus dem Studio: