CORONA-UPDATE

*** 17.03.: Um Studierende, Lehrende, Mitarbeiter*innen und Gäste der ifs bestmöglich zu schützen, bleibt die ifs internationale filmschule köln vom 19.03. bis zum 10.04. geschlossen. Die Mitarbeiter*innen der ifs sind weiterhin wie gewohnt per E-Mail und telefonisch zu erreichen.*** *** 13.03.: Die Landesregierung NRW hat am 13.03. beschlossen, dass an allen Hochschulen im Land der […]

weiterlesen

Bis 31.03.: Bewerben für MA 3D Animation for Film & Games

Bis 31.03. läuft die Bewerbungsphase noch für den dritten Jahrgang des berufsbegleitenden Masterstudiengangs 3D Animation for Film & Games, der im September startet. Der medienübergreifende Studiengang für 3D-Animation wird gemeinsam von der ifs und dem Cologne Game Lab der TH Köln ausgerichtet. Unterrichtssprache: Englisch Bewerbungsphase Studienprogramm: 1. – 31. März 2020 Bewerbungsphase uni-assist: 1. Februar […]

weiterlesen

#covid19: Filmkultur online: schöne Angebote – nicht nur aus Köln

Aufgrund der aktuellen Corona-Krise müssen Veranstaltungen aller Art abgesagt und Kinos geschlossen bleiben. Dadurch wird gesamte Film- und Medienbranche vor existentielle Herausforderungen gestellt. Aus der Not heraus sind bereits einige Corona-Maßnahmen online in Lebens gerufen worden. Hier schöne Angebote aus Köln:   KINO ON DEMAND Lust auf einen Quarantäne-Film-Marathon? Rushlake Media, gegründet von den ifs-Absolventen […]

weiterlesen

Pressebesuch bei »Du hast viele Teile, aber kein Herz«

Der ifs-Abschlussfilm »Du hast viele Teile, aber kein Herz« wird aktuell auf einem Schrottplatz im oberbergischen Marienheide gedreht. Oberberg Aktuell sowie der Kölner Stadt-Anzeiger und die Oberbergische Volkszeitung waren für einen Setbesuch vor Ort und berichten über die Arbeit der Studierenden an dem ungewöhnlichen Drehort. In dem Film sucht die herzkranke Lina (gespielt von Julia […]

weiterlesen

27.03.: Infoveranstaltung zum BA Film

*** Aufgrund der aktuellen Lage muss die Veranstaltung auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Weitere Infos finden Sie in unserem Corona-Update.*** Auch wenn wir euch am 27.03. nicht vor Ort Rede und Antwort stehen können, machen wir das sehr gern durchgängig digital. Schreibt uns eure Fragen gerne jederzeit via Instagram, Facebook oder per E-Mail. Hier die […]

weiterlesen

Gegen Rollenklischees: Workshop Gender und Licht

*** Aufgrund der aktuellen Lage muss die Veranstaltung auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Weitere Infos finden Sie in unserem Corona-Update.*** Bei der Lichtsetzung haben sich bestimmte Konventionen herausgebildet. So ist es üblich, jede Einstellungsgröße separat auszuleuchten, und insbesondere bei Nahaufnahmen von Frauen das Licht anders zu setzen als bei Männern. Diese Praxis verankert das Thema […]

weiterlesen

Ausgezeichnet: Neues von ifs-Alumni

Der März bringt nicht nur den Frühling, sondern auch viel Neues von ifs-Alumni. Der von der Film- und Medienstiftung NRW geförderte und von Melanie Andernach (MADE IN GERMANY) produzierte Dokumentarfilm »Dark Eden« wird am 27.03. mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet. Wir gratulieren! Jeannine Compère ist für den Schnitt des Kurzfilms »Die Schützin« für den Deutschen Kamerapreis […]

weiterlesen

»Gelebte Gender-Gerechtigkeit an den deutschen Filmhochschulen« – ein Statement von Simone Stewens

Warum ist es so wichtig, Geschlechtergerechtigkeit bereits in der Hochschule zu verankern und was hat dies für eine Strahlkraft in die Branche? Ein Statement von ifs-Geschäftsführerin Simone Stewens anlässlich des Pressegesprächs »Gelebte Gender-Gerechtigkeit an den deutschen Filmhochschulen« auf der Berlinale 2020 »Gelebte Gender-Gerechtigkeit an den deutschen Filmhochschulen«: Im Rahmen des Empfangs der deutschen Filmhochschulen auf […]

weiterlesen

ifs-Absolventin nominiert für »Deutschen Kamerapreis«

Tolle Neuigkeiten! Die ifs-Absolventin und Editorin Jeannine Compère ist nominiert für den Deutschen Kamerapreis in der Kategorie Schnitt – Kurzfilm für ihre Montage des Kurzfilms »Die Schützin«. Damit gehört sie zu insgesamt 30 Kameraleuten und Filmeditor*innen, die Chancen auf den renommiertesten Preis für Bildgestaltung in der deutschsprachigen Medienlandschaft haben. Unter dem Vorsitz von Jurypräsidentin und […]

weiterlesen

Grimme-Preis 2020: Filme von ifs-Absolventin und Professoren ausgezeichnet

Der von der Film- und Medienstiftung NRW geförderte Dokumentarfilm »Dark Eden« gewinnt einen Grimme-Preis in der Kategorie »Wettbewerb Information & Kultur«. Produziert wurde der Film von Melanie Andernach (MADE IN GERMANY), die an der ifs Kreativ Produzieren studiert hat. Michael David Beamish, der bei den Dreharbeiten zum Co-Regisseur wurde und an den Folgen der Umweltkatastrophe […]

weiterlesen

Doppelter Erfolg für ifs-Studierende beim Empfang der deutschen Filmhochschulen

Mit zwei von fünf Preisen wurde gestern das ifs-Abschlussfilmprojekt »Zeitpunkt X« von Simon Schneider (Regie), Franziska Wieden (Produktion) und Dario Haramustek (Drehbuch) auf dem Empfang der deutschen Filmhochschulen ausgezeichnet: mit dem Producers Network Award der Robert Bosch Stiftung für Franziska Wieden und dem Fest Award des New Fest – New Directors New Films Festival. Hier […]

weiterlesen

Pressegespräch: Gelebte Gender-Gerechtigkeit an den deutschen Filmhochschulen

Berlinale 2020: Vertreter*innen der deutschen Filmhochschulen haben heute zusammen mit Dr. Maria Furtwängler ihre Aktivitäten für GENDER-GERECHTIGKEIT vorgestellt. Auf der Berlinale 2018 hatten die deutschen Filmhochschulen eine gemeinsame Selbstverpflichtung zur Geschlechtergerechtigkeit an den Hochschulen und in der Filmbranche abgegeben. Beim heutigen Pressetermin im Rahmen des Empfangs der Filmhochschulen wurde deutlich, dass die Ergebnisse zahlreich und […]

weiterlesen