Screenshot digitale Preisverleihung Empfang der Filmhochschulen

ifs-Studierende gewinnen Förderpreis bei Empfang der Filmhochschulen

Julia Klier und Christoph Krüger, Studierende im Masterstudiengang Serial Storytelling der ifs internationale filmschule köln, haben mit dem Pitch für ihr freies Serienprojekt »Tinika« beim 14. YOUNG BLOOD Empfang der Filmhochschulen den Award der Förderpreisjury gewonnen. Der Preis ist mit 3.000 Euro dotiert, gestiftet von UFA Fiction mit ihrem Nachwuchslabel Freder Fredersen. Hier geht’s zur […]

Still Jackfruit

ifs-Filme beim Filmfestival Max Ophüls Preis

Familienstrukturen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, stehen im Fokus der beiden ifs-Filme, die bei der diesjährigen Online-Edition des Filmfestival Max Ophüls Preis (17.-24.01.2021) zu sehen sind: »Jackfruit«, Abschlussfilm von Thuy Trang Nguyen (R), Sarina Laudam (K), Ebru Sara Bilen (S/SD) und »Rotten Candy« aus dem 5. Semester von Jade Li (R/DB), Christopher Albrodt (P), Marius […]

»LABEL ME« gewinnt Big Shorts Awards

Congrats hoch 3! Bei der Preisverleihung der Big Shorts Awards des Forums für mittellangen Film gestern in Berlin wurde der ifs-Abschlussfilm »LABEL ME« gleich dreimal ausgezeichnet: Bester Film, Beste Regie und Bestes Schauspiel. Wir gratulieren dem gesamten Team mit Regisseur Kai Kreuser und den Hauptdarstellern Renato Schuch und Nikolaus Benda! Hier geht’s zur Pressemitteilung.

Doppelter Erfolg für ifs-Studierende beim Empfang der deutschen Filmhochschulen

Mit zwei von fünf Preisen wurde gestern das ifs-Abschlussfilmprojekt »Zeitpunkt X« von Simon Schneider (Regie), Franziska Wieden (Produktion) und Dario Haramustek (Drehbuch) auf dem Empfang der deutschen Filmhochschulen ausgezeichnet: mit dem Producers Network Award der Robert Bosch Stiftung für Franziska Wieden und dem Fest Award des New Fest – New Directors New Films Festival. Hier […]

»Wenn wir schon mal hier sind« belegt 2. Platz

Congrats! Die Komödie »Wenn wir schon mal hier sind« aus dem 2. Semester hat gestern den 2. Platz beim Jugendfilmfestival Jung & Abgedreht belegt. Die Jury meint: »Ein Kurzfilm, der besonders durch seine opulente Ausstattung und sein imposantes Bühnenbild besticht. Die starke Dramaturgie, der mitreißende Humor und die gute Besetzung ziehen den Zuschauer bis zum […]

ifs-Film und viele Alumni auf dem Max Ophüls Preis

Der ifs-Film »Die Mathematik der Dinge« aus dem 3. Semester läuft im Januar auf dem Filmfestival Max-Ophüls-Preis im Programm Shortlist: Fiktion. Außerdem werden einige Projekte gezeigt, an denen Alumni beteiligt sind: Der Film »Auf und Ableben« – Luise Brinkmann (Regie/Buch), Marius Kimmel (Produktion), Mathis Hanspach (Kamera) und Maren Unterburger (Editing) – läuft im Wettbewerb für […]

»LABEL ME« für Big Shorts Awards 2020 nominiert

Tolle Neuigkeiten! Der ifs-Abschlussfilm »LABEL ME« ist bei den diesjährigen The Big Shorts Awards unter den Nominierten der 10 besten Filme 2018-2019. Wir gratulieren dem gesamten Team. ifs-Crew: Regie / Drehbuch: Kai Kreuser Produktion: Jenny Lorenz-Kreindl, Sonja Keßler Kamera: Malte Hafner Editing & Sounddesign: Tabea Hannappel

Drehbuch von ifs-Studentin Beverly Stura-Cura auf Shortlist des Deutschen Nachwuchs-Drehbuchpreises

Ohne Drehbuch kein Film! Wir freuen uns für ifs-Studentin Beverly Stura-Cura, die es mit ihrem Drehbuch »Alpha« auf die Shortlist des Deutschen Nachwuchs-Drehbuchpreises geschafft hat. Darin geht es um einen jungen Mann, der versucht seine traumatischen Kindheitserlebnisse mit Hilfe von Drogen zu verdrängen. Insgesamt haben 20 Drehbücher aus über 150 Einreichungen den Sprung auf die […]

ROAN, ifs, Film, ifs Film, Berlin, Berlin Feminist Film Week, Audience Award, Winner, Preis, Thuy Trang Nguyen, Student, Filmstudium, Köln, Filmschule Köln, Doku, Dokumentarfilm, Documentary, Ebru Sara Bilen, Ann-Katrin Pauly, Regie, Drehbuch, Editing, Kamera

»ROAN« auf der Feminist Film Week ausgezeichnet

Bei der Premiere des ifs-Films »ROAN« auf der Berlin Feminist Film Week (7.-13.3.) wurde die Dokumentation mit dem AUDIENCE AWARD ausgezeichnet. In dem Film ROAN (R: Thuy Trang Nguyen, K: Katarzyna Mazur, Ann-Katrin Pauly, E: Ebru Sara Bilen) entfaltet sich die zärtliche Beziehung zwischen einer vietnamesischen Großmutter und ihrer Enkeltochter, die in Deutschland geboren und […]

»LABEL ME« gewinnt im Wettbewerb beim Max Ophüls Preis 2019

Gratulation! Der ifs-Abschlussfilm »LABEL ME« (Regie/Buch: Kai Kreuser, Produktion: Jenny Lorenz-Kreindl, Sonja Keßler, Kamera: Malte Hafner, Editing/Sounddesign: Tabea Hannappel) gewinnt im Wettbewerb den Preis »Bester Mittellanger Film« auf dem Fimfestival Max Ophüls Preis 2019. In der Begründung der Jury hieß es: Zwei einsame Menschen, die in völlig gegensätzlichen Realitäten leben, lernen sich aufgrund eines finanziellen […]

Max Ophüls Preis, Keine Herrenjahre, Lable Me, Flocke und Proschinski, ifs, filmschule

ifs auf Filmfestival Max Ophüls Preis

Männerbeziehungen, die unterschiedlicher nicht sein können, stehen im Fokus der drei ifs-Filme, die beim diesjährigen Filmfestival Max Ophüls Preis (14.-20.01.) zu sehen sind. Die beiden Abschlussfilme »LABEL ME« und »Flocke & Proschinski« feiern im Wettbewerb Mittellanger Film ihre Festivalpremiere. Der Kurzfilm »Keine Herrenjahre« aus dem 5. Semester läuft in der MOP-Shortlist. Auch Absolvent*innen der ifs […]

»Promise« preiswürdig – ifs-Filme erfolgreich unterwegs

»Promise« hat in der Sektion »Kölner Fenster« des KFFK Kurzfilmfestival Köln den Publikumspreis gewonnen. Im Anschluss war »Promise« – gemeinsam mit »Refugium« – auch in Marokko beim Int. Festival of Film in Tetouan zu sehen, wo er mit dem Preis für den besten Dokumentarfilm ausgezeichnet wurde. Wir gratulieren! Der Animationsfilm »Spider Jazz« reist im Dezember […]