Ann-Katrin Pauly

 

Absolventin im Fachschwerpunkt Kamera

»In meiner Freizeit arbeite ich als VJ. »Tanzen mit Bildern«, wie ich es gerne nenne. Hier spiele ich intuitiv mit einfachen Formen, Farben, Kontrasten, Rhythmen und Bewegungen. Durch großflächige Projektionen kann ich der Musik meine Interpretation hinzufügen. Meine regelmäßige Übung, Emotionen in einfache Bilder umzuwandeln. Ein Fluss aus Empfindungen ohne direkte Handlung. Ein bewusster Kontrast zu meiner Arbeit im Dokumentarfilm, bei der ich aus einem Überfluss an Informationen genau die heraussuche, welche die Geschichte erzählen. In diesem Spannungsfeld liegt mein Interesse am Filmemachen. Zwischen der Darstellung menschlicher Wahrnehmung und dem Austesten expressiver Ausdrucksformen. Welche Bildsprache braucht der Film? Für mich die spannendste Frage bei jedem Projekt.«

Abschlussfilm

Unter der Haut