Zakaria Rahmani

Zakaria Rahmani

Absolvent im Fachschwerpunkt Kreativ Produzieren

»Als Filmemacher*innen genießen wir das unschätzbare Privileg, einen Beruf auszuüben, in dem wir Sinn und Erfüllung finden. Ich muss mich immer wieder aufs Neue daran erinnern, dieses Privileg als solches zu erkennen und die Verantwortung dahinter nicht aus den Augen zu verlieren. Es ist die Verantwortung, Missstände in der Welt aufzuzeigen, Zusammenhänge verständlich zu machen und manchmal auch zu verwirren. Die Möglichkeit, mit dieser Haltung kreativ umzugehen, hat mich zum Film gebracht. Die Notwendigkeit einer solchen Haltung ist aktuell größer denn je. Das gilt auch für die Vielfalt an Formaten, in denen wir unsere Geschichten erzählen können. Dabei glaube ich nicht an das ideale Format. Ich bewege mich ständig zwischen den unterschiedlichsten Medien wie Spielfilm, Dokumentarfilm und Podcast. Jedes dieser Formate hat seine eigenen Stärken und kann Geschichten erzählen, die berühren, wachrütteln und unseren Blick auf die Welt mitprägen.«

Abschlussfilm

Du hast viele Teile…