Graduation film 2018 of ifs internationale filmschule köln & Black Sheep Production | 2021 | Medium Length Film | Mystery-Thriller | 39 min. | 2:39:1 |  7.1.2 Dolby | no language

In einer Vorstadt leben die Menschen hinter einer Mauer des Schweigens und der Entfremdung. Georg ist Richter. Als er einen neuen Fall bekommt, wird ihm ein mysteriöses Kartenspiel zugespielt. Es öffnet sich ein Portal zu einer anderen Welt, was die Zukunft von Georg und den anderen Einwohnern für immer verändern könnte.

***

MONO NO AWARE ist kein gewöhnlicher Film. Der Film kommt ohne Sprache aus und kann durch seine Bildgewalt und seine prägnante Geräuschkulisse überzeugen. Regisseur Till Kleinau vertraut auf die Kraft seiner Darsteller*innen, die Botschaft des Films mittels einer subtilen und feinen Inszenierung zu vermitteln. “Selbst wenn du schweigst, kommunizierst du noch!” So will der Film kulturelle und sprachliche Grenzen überwinden, indem er für jeden Zuschauer zugänglich ist.

MONO NO AWARE überzeugt durch seine verschlungene Erzählung, die düstere Atmosphäre und die zweideutigen Charaktere. 

Crew

Screenwriting: Till Kleinau & Katja Tauber
Directing: Till Kleinau
DoP: Katja Tauber
Editor: Till Kleinau
Sound Design: Holger Buff

Cast

Stefanie Winner
Cosima Viola
Susanne Kubelka
Markus Friedmann
Simon Rußig
Stefan Preiss
Thomas Kitsche
Till Klein
Marco Reinz
Florian Schmidt-Gallen

Awards & Festivals

  • German Camera Award 2021 in the category Best Camera Short Film for Katja Tauber
  • FilmZ Festival des deutschen Kinos in Mainz