Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

20 Jahre ifs: Alumni im Fokus mit Koproduzentin Anja Uhland und »Mustang«

09.09.2020 um 19:00 - 22:00

kostenlos

Auf der Leinwand:

»Mustang«
(Spielfilm, FRA/DEU/TUR 2015, Regie: Deniz Gamze Ergüven, Produktion: CG Cinéma, Vistamar Filmproduktion, Uhlandfilm, Bam Films, 97 Min., DCP, FSK: 12)

Anschließend Gespräch mit Produzentin Anja Uhland, moderiert von Filmjournalist Christian Meyer-Pröpstl

Eintritt frei | Filmforum NRW / Kino im Museum Ludwig, Bischofsgartenstr. 1, 50667 Köln

Anlässlich ihres 20-jährigen Bestehens stellt die ifs internationale filmschule köln im Laufe des Jahres Absolvent*innen mit einem ausgewählten Film vor. Im anschließenden Gespräch geht es neben dem Film auch um den beruflichen Werdegang der Filmemacher*innen: Welche Wege haben sie nach ihrem Abschluss eingeschlagen? Was hat ihre Arbeitsweise geprägt? Welche Bedeutung hat das Programm der ifs aus heutiger Sicht für sie? Und wie ging es nach dem Debüt weiter?

Dieses Mal zu Gast ist die Produzentin Anja Uhland, Absolventin der Weiterbildung »International Producing«. 2001 ins Leben gerufen, fokussierte sich die berufsbegleitende Weiterbildung für junge Produzent*innen auf Stoffentwicklung, Finanzierungsmöglichkeiten, Rechteklärung sowie Marketing – all dies im Hinblick auf internationale Produktionen und Koproduktionen. Anja Uhland mit Uhlandfilm und Frank Henschke von Vistamar Film waren die deutschen Koproduzenten von »Mustang«, einer internationalen Koproduktion zwischen Frankreich, Deutschland und der Türkei. Der Film wurde von deutscher Seite u.a. von der Film- und Medienstiftung NRW & der FFA im Rahmen des deutsch-französischen Koproduktionsabkommens gefördert, feierte 2015 in Cannes in der Reihe »Quinzaine des Réalisateurs« seine Premiere, gewann diverse internationale Preise und wurde als französischer Beitrag für den Oscar nominiert.

Zum Film:
Die fünf Schwestern Sonay, Selma, Ece, Nur und Lale verbringen einen ausgelassenen Sommertag am Meer – mit fatalen Folgen für ihr weiteres Leben. Von Gerüchten über ihr vermeintlich unzüchtiges Verhalten verunsichert, schottet ihr fanatischer Onkel Erol sie nach und nach immer weiter vom Rest der Welt ab, bis ihr Haus einer Gefängnisfestung gleicht. Den Schwestern gelingt es aber immer wieder, den Restriktionen zu entfliehen und Freiräume zu schaffen. Eine Ode an die Komplizenschaft von Frauen und den unbezähmbaren Geist der Freiheit.

Eintritt frei

Eine Veranstaltung der ifs internationale filmschule köln im Rahmen des Filmforums NRW e.V.

Infos unter 0221-920188-231 oder vasb@svyzfpuhyr.qr

Details

Datum:
09.09.2020
Zeit:
19:00 - 22:00
Eintritt:
kostenlos

Veranstaltungsort

Filmforum NRW e.V.
Bischofsgartenstr. 1
Köln, 50667 Deutschland
Telefon:
0221-221-24498
Website:
www.filmforumnrw.de

Veranstalter

ifs im Filmforum NRW