Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

»ifs-Begegnung« Film mit Andreas Dresen

08. 05 2017 um 19:00 - 22:00

Andreas Dresen, Timm Thaler, ifs internationale filmschule köln, schauspiel workshop, filmschule köln

»ifs-Begegnung« Film mit Andreas Dresen

Eine Veranstaltung der ifs internationale filmschule köln im Rahmen des Filmforums NRW e. V.

am Montag, 08. Mai 2017, um 19.00 Uhr
Eintritt frei
Filmforum / Kino im Museum Ludwig
Bischofsgartenstr. 1, 50667 Köln

Auf der Leinwand:

»Timm Thaler oder das verkaufte Lachen«
(D 2017, 103 Min., Regie: Andreas Dresen, Constantin Television GmbH)

Anschließend Gespräch mit dem Regisseur Andreas Dresen über seine Arbeit, moderiert von Jattina von Puttkamer (ifs)

Timm Thalers (Arved Friese) Lachen kann niemand widerstehen. Es ist so ansteckend und entwaffnend, dass der schwerreiche Baron Lefuet (Justus von Dohnányi) es unbedingt besitzen will. Und so schlägt Lefuet dem Waisenjungen einen ungewöhnlichen Handel vor: Wenn Timm ihm sein Lachen verkauft, wird er in Zukunft jede Wette gewinnen. Timm unterschreibt den Vertrag. Dank der neuen Fähigkeit kann der Junge sich nun scheinbar alle Wünsche erfüllen, aber ohne sein Lachen wird er auch immer einsamer und gerät mehr und mehr in die Fänge des teuflischen Barons. Doch Timms Freunde Ida (Jule Hermann) und Kreschimir (Charly Hübner) setzen alles daran, damit er sein Lachen zurückerhält.

Der aktuelle Kinofilm »Timm Thaler oder das verkaufte Lachen« von Regisseur Andreas Dresen basiert auf dem gleichnamigen Roman von James Krüss. 1979 wurde der Roman bereits als Fernsehserie fürs ZDF verfilmt. Mit »Timm Thaler« hat Andreas Dresen erstmals einen Film für Kinder und Jugendliche realisiert und sich damit einen lang gehegten Wunsch erfüllt, wie er im Interview mit Deutschlandradio Kultur verriet. »Mit der Neuverfilmung ›Timm Thaler oder das verkaufte Lachen‹ gelingt Andreas Dresen einer der schönsten und wichtigsten Kinderfilme der letzten Jahre«, urteilt Oliver Kaever auf spiegel.de. Der Film war für den Deutschen Filmpreis 2017 in den Kategorien Bester Kinderfilm und Beste Tongestaltung nominiert.

Andreas Dresen zählt zu den erfolgreichsten deutschen Regisseuren der jüngeren Zeit. Seine Filme sind sowohl an der Kinokasse erfolgreich, als auch vielfach ausgezeichnet. Zu seinen bekanntesten Arbeiten zählen die Kinofilme »Nachtgestalten« (u. a. Deutscher Filmpreis), »Halbe Treppe« (u. a. Silberner Bär der Berlinale, Deutscher Filmpreis), »Sommer vorm Balkon« (u. a. Bayerischer Filmpreis, Preis der deutschen Filmkritik) und »Halt auf freier Strecke« (u. a. Deutscher Filmpreis, Preis der deutschen Filmkritik) ebenso wie der Fernsehfilm »Die Polizistin« (u. a. Adolf Grimme Preis, Deutscher Fernsehpreis).

An der ifs gibt Andreas Dresen vom 8. bis 12. Mai unter dem Titel »Inszenierung und Improvisation vor der Kamera« einen Workshop für Schauspieler und ein Werkstattgespräch für alle Studierenden im Studiengang Film.

Bildrechte: Constantin Film

Details

Datum:
08. 05 2017
Zeit:
19:00 - 22:00

Veranstaltungsort

Filmforum NRW e.V.
Bischofsgartenstr. 1
Köln, 50667 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
0221-221-24498
Website:
www.filmforumnrw.de

Veranstalter

ifs internationale filmschule köln
Telefon:
0221 920188100
E-Mail:
info@filmschule.de
Website:
www.filmschule.de