Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

»ifs-Begegnung« Filmplus mit Editorin Evi Romen

09.10.2019 um 19:00 - 22:00

kostenlos

Auf der Leinwand:
»The Graduate – Die Reifeprüfung«
(USA 1967, Regie: Mike Nichols, Montage: Sam O’Steen, 102 Minuten, BluRay, OmU)

Anschließend Gespräch mit Editorin Evi Romen, moderiert von Werner Busch, Filmkurator bei Filmplus

Eintritt frei | Filmforum NRW / Kino im Museum Ludwig, Bischofsgartenstr. 1, 50667 Köln

Beim Kölner Festival Filmplus steht einmal im Jahr die Kunst der Filmmontage im Mittelpunkt. Gezeigt werden die am besten montierten Spielfilme, Dokumentarfilme und Kurzfilme des Jahres – beim nächsten Mal wieder vom 25. bis 28. Oktober 2019. In Gesprächen und Diskussionsrunden entsteht so seit Jahren ein lebendiger Diskurs über die Montage von Kinofilmen.
Bei der »ifs-Begegnung« Filmplus fragen wir Editoren nach ihren persönlichen Lieblingsfilmen, deren herausragende Montage sie gerne vorstellen möchten.
Für Filmeditorin Evi Romen ist »Die Reifeprüfung« ein herausragendes Beispiel für die psychologische Anwendung von Montage: »Die clever gesetzten Übergangsmittel und kunstvoll geschnittenen Sequenzen führen den Hauptdarsteller durch gegensätzliche Welten und mitten hinein in ein montiertes ‚Spinnennetz‘ der Verführung.«
Evi Romen montiert seit den 1990ern Spiel- und Dokumentarfilme für Kino und Fernsehen, darunter viele Filme von Wolfgang Murnberger wie »Komm, süßer Tod«, „Der Knochenmann« oder »Das ewige Leben«. Außerdem auch TV-Serien wie den Quotenerfolg »Braunschlag«. Im Jahr 2011 gewann sie den Diagonale Schnittpreis für »Mein bester Feind«, 2016 wurde Evi Romen mit dem Österreichischen Filmpreis für die Beste Montage an »Casanova Variations« ausgezeichnet. Als Drehbuchautorin schrieb sie mit David Schalko die Mini-Serie »M – Eine Stadt sucht einen Mörder« und erhielt 2017 den Carl-Mayer-Drehbuchpreis für »Hochwald«.

Zum Film:
Mit dem Collegeabschluss in der Tasche will der junge Benjamin (Dustin Hoffman) den Sommer am liebsten planlos auf einer Luftmatratze im Pool verbringen. Doch Mrs. Robinson, eine Freundin seiner Eltern, hat andere Pläne und beschließt, den jungen Mann zu verführen. Eine Weile trifft er sich heimlich mit der Mittvierzigerin, bis er sich unsterblich in ihre Tochter Elaine verliebt. Als die Affäre mit Mrs. Robinson auffliegt, wird es kompliziert.

Mike Nichols‘ »Die Reifeprüfung« läutete 1967 zusammen mit Arthur Penns »Bonnie and Clyde« den Durchbruch des New Hollywood Kinos ein: Etablierte Studios konnten mit einer bis dato unmöglichen Offenheit für Themen wie Sexualität, Drogen oder Gewalt ein neues, aufregendes Kino produzieren, das sich mit großem fi lmkünstlerischem Anspruch oft an ein junges Publikum richtete. Filmeditor Sam O‘Steen war drei Mal für den Oscar nominiert und montierte außerdem Filmklassiker wie »Rosemarys Baby«, »Wer hat Angst vor Virginia Woolf?« und »Chinatown«.

Eine Veranstaltung von Filmplus in Kooperation mit der ifs internationale filmschule köln im Rahmen des Filmforums NRW e. V. Mit freundlicher Unterstützung des Kulturamts der Stadt Köln.
Die Reservierung von Karten ist nicht möglich. Informationen unter ed.eluhcsmlif@ofni oder 0221 920188-230.

Details

Datum:
09.10.2019
Zeit:
19:00 - 22:00
Eintritt:
kostenlos

Veranstaltungsort

Filmforum NRW e.V.
Bischofsgartenstr. 1
Köln, 50667 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
0221-221-24498
Website:
www.filmforumnrw.de

Veranstalter

ifs internationale filmschule köln
Filmforum NRW