Editing Bild & Ton

Fachschwerpunkt Editing Bild & Ton
im BA Film

Als kreative Filmschaffende und Koautor*innen einer audiovisuellen Erzählung tragen die Absolvent*innen der ifs mit der professionellen Bildmontage und Tongestaltung maßgeblich zur Gestaltung einer Geschichte bei. Sie sind in der Lage, schon in der Stoffentwicklungsphase an einem Konzept für Bildschnitt und Sounddesign mitzuwirken, sich in der Endfertigung die gestalterischen Vorgaben von Drehbuch und Inszenierung zu eigen zu machen und im Dialog mit der Regie künstlerische Entscheidungen hinsichtlich Dramaturgie und Rhythmus zu treffen. Sie überzeugen durch Reflexionsvermögen, Kommunikationsstärke und eine künstlerische Handschrift, die sich immer in den Dienst der Erzählung zu stellen weiß.

Im Fachschwerpunkt Editing Bild & Ton erwerben die Studierenden professionelle Softwarekenntnisse und vertiefen in regelmäßigen Seminaren und Projektarbeiten stetig ihre Fähigkeiten der Bild- und Tongestaltung von der Mustersichtung bis zur finalen Kinomischung. Ihre Expertise in der Montagetheorie und -ästhetik sowie den Prinzipien filmischer Dramaturgie findet Anwendung und Überprüfung in der Praxis. Sie lernen, professionelle Industriestandards bei der Durchführung von Postproduktionsworkflows einzuhalten und können sich in neue visuelle Formate und Erzählformen einarbeiten.

Die Links zum aktuellen Veranstaltungsverzeichnis, zum Studienverlaufsplan (Jahrgang H, Jahrgang I) und zum Modulhandbuch finden Sie an dieser Stelle.

Unterrichtssprache: Deutsch und Englisch
Neuer Studienbeginn: September 2021 (Wintersemester 2021/2022)
Bewerbungsschluss: 15. März 2021
Vorauswahl (ohne Anwesenheit der Bewerber*innen): März/April 2021
Aufnahmeprüfung (Anwesenheit erforderlich): Mai 2021
Bewerbungsunterlagen [PDF]

Die Bewerbungsaufgaben können Sie bis zum 15. März 2021 auf der Bewerbungsplattform hochladen.
Den Link zur Bewerbungsplattform »Editing Bild & Ton« finden Sie an dieser Stelle.

 

»Der Schneideraum ist der Ort, wo der Film nochmal geschrieben wird.« – ifs-Professorin Barbara Hennings und Prof. André Bendocchi-Alvés sprechen über ihre Liebe zum Filmschnitt und warum sie sich wünschen, dass sich noch mehr Frauen dazu entscheiden, Editorinnen zu werden! Viel Vergnügen!
Schnitt: Friederike Dörffler

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Neugierig auf mehr?
Weitere Einblicke in das Editing-Studium unter EINBLICK IN DEN UNTERRICHT sowie unter PROJEKTE & FILME

Infomaterial anfordern

Stellen Sie sich HIER das gewünschte Infomaterial zu Programmen der ifs zusammen.