Ana Khatchikian

Absolventin des MA Serial Storytelling

Ihre Wurzeln liegen in Argentinien, aber Ana verbrachte ihre ersten prägenden Jahre in Tokio und Paris. Sie erwarb einen akademischen Abschluss in Film, Schwerpunkt Dokumentarfilm. Zusätzlich arbeitete sie als Bild-Editorin für eine Zeitschrift in Buenos Aires, wo sie parallel Druckwesen studierte. Ana entdeckte, dass sich ihre unterschiedlichen Fähigkeiten in den visuellen Künsten, im Schreiben und in der Musik idealerweise beim Serienschreiben vereinen lassen, wo sie gleichzeitig ihrem etwas respektlosen Humor freien Lauf lassen kann. Seit kurzem lebt sie in Deutschland und arbeitet als Autorin für Superpolypsycholum (2016), eine ZDF-Produktion für Funk.net.

 

 

 

 

»In meinem Schreiben erforsche ich bestimmte Genres wie Fantasy und Horror, die Hand in Hand gehen mit Themen queerer Lebenswelten: Fantasy lotet die Grenzen unserer Realität aus, fordert althergebrachte Normen und Gewohnheiten heraus und stößt dabei in außergewöhnliche, verstörend andere Lebenswelten vor.«

Contact
katachikani(at)gmail.com

______________________________________________________

Graduation Project

Shadow Park

 

 

 

 

 

______________________________________________________

Joint Projects

Losing it!

 

 

 

 

 

Manifest of Nobodies

 

 

 

 

 

The Disappointments Room