Mick Mahler

Absolvent im Fachschwerpunkt Digital Film Arts

» Ich bin über das Zeichnen zum Film gekommen. Statische Bilder reichten mir nicht mehr aus, und so begann ich zunächst mit Zeichentrick und landete dann über Kurzfilme und visuelle Effekte bei der 3D-Animation. Während meines Studiums lernte ich viele weitere Techniken und Programme kennen und konnte meine Fähigkeiten professionalisieren. Man kann sich sehr schnell in der Fülle der Möglichkeiten verlieren, und daher war es mir schon immer wichtig, stets den Gesamtüberblick zu behalten, um bei der Umsetzung von Projekten den effizientesten Weg zu gehen. Trotz meiner Begeisterung für Technik steht für mich immer das Konzept an erster Stelle. Denn taugt die Geschichte nichts, verkommt jeder visuelle Effekt zur technischen Spielerei. Werden Effekte und Animation jedoch unterstützend eingesetzt, lassen sich nie dagewesene Geschichten erzählen. Und genau solche Geschichten möchte ich erzählen. «



Abschlussfilm

Rocket Roaches