Sarina Laudam

 

Absolventin im Fachschwerpunkt Kamera

»Geschichten und Gefühle sichtbar zu machen, Farbe zu bekennen – das zeichnet meine Arbeit als Director of Photography aus. Für jede Geschichte möchte ich eine neue Erzählweise ausprobieren. Dafür experimentiere ich gerne mit neuen und alten Materialien. Hoyte van Hoytema sagte in diesem Zusammenhang: „Die Wahl der Kamera bzw. des Filmmaterials ist wie die Wahl eines Instrumentes.“ Mir geht es insbesondere darum, die richtigen Bilder zu gestalten, die Wahl der Technik sollte dies immer unterstützen. Ich habe es mir zum Ziel gemacht, die künstlerische Qualität in vielen verschiedenen visuellen Mitteln zu suchen, um die innere Welt der Figuren sichtbar zu machen. Dabei hat sich für mich die subjektive Kamera als eines der wichtigsten Werkzeuge herausgestellt. Jeder neue Charakter gibt mir die Chance, meine Arbeit neu zu erfinden.«

Abschlussprojekt

Jackfruit