Prof. André Bendocchi-Alves

Prof. André Bendocchi-Alves
Editing Bild & Ton

Studium an der USP Universidades de São Paulo. Seit 1988 in München freiberuflicher Filmeditor und Sound Designer. 2004 Präsident des Palermo Film Festival del Mediterraneo. Gründungsmitglied der Deutschen Filmakademie DFA. Mitglied des Bundesverbands Filmschnitt Editor e.V. Mitglied der Europäischen Filmakademie EFA.

FILMOGRAFIE (Auswahl):

2020 Hello Again 2018 – 2019  The Love Europe Project 2018 Der Hauptmann (Deutscher Filmpreis 2018 in der Kategorie »Beste Tongestaltung«, Europäischer Filmpreis als »European Sound Designer 2018«) 2018 Die Schneekönigin Zusammen erreichen wir alles! 2015 – 2018 Trannbach (6 Folgen) 2018 Glück ist was für Weicheier 2017 Der Puppenspieler 2017 Offene Wunde deutscher Film 2017 Revolution of Sound: Tangerine Dream 2016 Nesseltal 2016 Aufbruch 2015 Hirngespinster 2013 Bergmannskind 2012 Die Brücke am Ibar (Bernhard Wicki Filmpreis – Die Brücke – Der Friedenspreis des Deutschen Films, Nachwuchspreis & Darstellerpreis) 2011 Der Sommer der Gaukler 2011 Mama Africa 2010 Bergblut 2010 Picco (Bernhard Wicki Filmpreis – Die Brücke – Der Friedenspreis des Deutschen Films, Nachwuchspreis) 2010 In der Welt habt ihr Angst 2009 Alias (Starter-Filmpreis 2010 des Kulturreferats der Landeshauptstadt München) 2009 Die Stimme des Adlers 2007 Selbstgespräche 2007 Steel Trap 2007 Ein fliehendes Pferd 2006 Wer früher stirbt ist länger tot 2006 NimmerMeer 2006 Vier Töchter 2005 Fratricide (Silberner Leopard Filmpreis Locarno) 2004 Schneeland (Nominierung Deutscher Filmpreis in der Kategorie »Beste Tongestaltung«) 2004 Musica Cubana 2003 Verschwende Deine Jugend 2003 The Poet 2002 Tattoo 2001 Das Sams 2000 Fandango 1997 Smillas Sense of Snow 1995 Der Totmacher 1994 Lisbon Story 1992 Knight Moves

PERSÖNLICHES STATEMENT:

»Die ifs ist wie ein Magnet, ein Ort intensiver Kreativität, wo Film gelebt wird. Und nur so ist es möglich, gute Filme zu machen. Als Professor an der ifs habe ich die Möglichkeit, mich selbst ständig weiter zu entwickeln und eigene Erfahrung zu vermitteln. Und das allerschönste an diesem Prozess ist zu erleben, wie die ifs zusammengewachsen ist. Film ist Leben, Leidenschaft und soll Spaß machen! Das ist möglich bei euch!«

KONTAKT:

Telefon 0221.920188-0
a.bendocchi(at)filmschule.de