Deutscher Filmpreis für ifs-Prof und ifs-Alumni

#lola21
Am 1. Oktober wurde im Berliner Palais am Funkturm zum 71. Mal der Deutsche Filmpreis im Rahmen einer feierlichen Gala vergeben. 
Das Drama »Fabian oder Der Gang vor die Hunde« von ifs-Prof. Dominik Graf wurde mit dem Filmpreis in Silber und in der Kategorien »Bester Schnitt« (Claudia Wolscht) und »Beste Bildgestaltung« (Hanno Lentz) ausgezeichnet.  Auch die ifs-Absolventinnen Nora Grabowski (Ausstattungsassistentin) und Stephanie Zurstegge (Garderobiere) waren an dem Film beteiligt. Die Lola in Gold gewinnt die Tragikomödie »Ich bin dein Mensch« von Regisseurin Maria Schrader. Der Film wird ebenso in den Kategorien »Bestes Drehbuch« und »Beste Regie« ausgezeichnet. Das Szenenbild für »Ich bin dein Mensch« verantwortete ifs-Absolventin Cora Pratz mit ifs-Absolventin Nora Martin (Szenenbildassistentin).

Für ihre Darstellung in dem Film »Ivie wie Ivie« wird die Schauspielerin Lorna Ishema in der Kategorie »Beste weibliche Nebenrolle« geehrt. Produziert wurde der Film von ifs-Absolvent Jakob Weydemann (Weydeman Bros.). Wir gratulieren herzlich!

Hier finden Sie weitere Infos zu den Filmen und Preisen.