Festival-Abräumer, Kino-Starter und TV-Tipps:: Neues von ifs-Alumni

Lino Rettinger, ifs-Absolvent und Produzent von »easy love« (R: Tamer Jandali), wurde beim Film Festival Cologne mit dem Filmpreis NRW für den besten Film der Festivalreihe »Made in NRW« ausgezeichnet, gestiftet vom Land NRW, der Film- und Medienstiftung NRW und der Stadt Köln. An dem Film, der aktuell im Kino läuft, waren auch die ifs-Alumni Yana Höhnerbach (Schnitt), Jascha Viehl (Sound) und Holger Buff (Dialogediting und Foleys) beteiligt. Wir gratulieren!
Am 14.11. hat das Drama »Morgen sind wir frei« seinen Kinostart. Das Drehbuch hat Autor und Regisseur Hossein Pourseifi im Autorenprogramm an der ifs entwickelt.
Der Dokumentarfilm »Searching Eva« (R: Pia Hellenthal), an dem die Editor*innen und ifs-Alumni Yana Höhnerbach, Holger Buff und Friederike Dörffler beteiligt waren, startet nach ausgiebiger Festival-Tour ebenfalls am 14.11. im Kino. Der Sci-Fi-Thriller »Rewind – Die zweite Chance« von Regisseur und ifs-Absolvent Johannes Sievert läuft am 08.11. um 20.15 Uhr auf arte. An der Produktion waren auch weitere ifs-Alumni beteiligt: Patricia Testor (Editing), Cora Pratz (Art Direction), Matthias Backmann (VFX).
Alle vier Filme wurden gefördert von der Film- und Medienstiftung NRW.
Yana Höhnerbach ist auch Editorin des Dokumentarfilms »Becoming Black« (R: Ines Johnson-Spain), der seine Uraufführung auf dem IDFA Int. Documentary Film Festival Amsterdam feiert.
Matthias Backmann (Compositing) war auch beteiligt, wenn am 04.11. die HBO/BBC-Serie »His Dark Materials« in den USA startet (ab 25.11. auch in Deutschland bei Sky).