Hall of Fame: Neues von den Profs

André Bendocchi-Alves, Lisa Gotto, Nanna Heidenreich

Prof. André Bendocchi-Alves (Editing Bild & Ton) ist für die Tongestaltung im Spielfilm »Der Hauptmann« (R: R. Schwentke) für den Deutschen Filmpreis nominiert – gemeinsam mit Eric Devulder und Martin Steyer. Die Preisverleihung findet am 27.04. statt.
 Prof. Dr. Lisa Gotto (Filmgeschichte / Filmanalyse) hat ein Fellowship am Center for Advanced Internet Studies CAIS in Bochum erhalten und wird von April bis Juli als Fellow an dem vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW geförderten interdisziplinären Forschungszentrum arbeiten. Außerdem ist sie neues Mitglied im Beirat Filmkultur des Kulturamts der Stadt Köln. Der Beirat votiert über die Struktur- und Projektförderungen im Referat Filmkultur und bespricht strategische und kulturpolitische Fragen der Filmkultur.
Prof. Dr. Nanna Heidenreich (MA Digital Narratives – Theory) ist zum Mitglied der Akademie der Künste der Welt berufen worden. Am 28.04. ist sie Gesprächsgast bei der Veranstaltung »Liquid Positions – Situated Knowledges – Kurzfilme mit Gespräch« des Internationales Frauenfilmfestival (IFFF) im Odeon Kino Köln. Gezeigt werden Arbeiten von Cana Bilir-Meier und belit sag. Im Mittelpunkt steht dabei die Frage, wie wir uns mit Hilfe von filmischen Bildern erinnern.