Hamburger Produzentenpreis für »Aufbruch in die Freiheit«

Filmschule Köln, Filmhochschule, Filmstudium, Film studieren, Ruth Olshan, Heike Finke, Produzentenpreis, Aufbruch in die Freiheit, Filmfest Hamburg

Wir gratulieren: »Aufbruch in die Freiheit«, ein Spielfilm nach dem Drehbuch von ifs-Professorin Ruth Olshan, ifs-Alumna Heike Fink sowie Andrea Stoll (Regie: Isabel Kleefeld), wurde beim Filmfest Hamburg mit dem Hamburger Produzentenpreis »Deutsche Fernsehproduktionen« augezeichnet. Der mit 25.000 Euro dotierte Preis ging an Produzentin  Heike Wiehle-Timm (Relevant Film).
Die Jury (Katrin Aschendorf, Kostümbildnerin; Aelrun Goette, Regisseurin; Ulrich Lenze, Produzent) lobt vor allem die Idee des Films, die von der Stern-Titelstory »Wir haben abgetrieben!« inspiriert ist. In ihrer Begründung heißt es: »Es kommt hier alles Entscheidende zusammen: Eine gute Idee, eine packende Geschichte, pointierte Dialoge…, eine kraftvolle Inszenierung und brillante Schauspieler. Die Produzentin und ihre Mitstreiter*innen schildern das Schicksal der Frauen und den historischen Kontext mit Wucht, höchst glaubhaft, atmosphärisch genau und unter Verzicht auf alles Nebensächliche«. Vor seiner Fernsehausstrahlung am 29.10. im ZDF läuft der Film in Anwesenheit der Schauspieler*innen und Gäste noch einmal am 17.10. auf der großen Leinwand im Abaton Kino. Mehr