ifs-Film der Woche: Absolution

#20jahreifs
Anlässlich ihres 20-jährigen Bestehens stellt die ifs jede Woche dienstags einen #ifsfilmderwoche online vor. Der fünfte Film der Reihe ist der Abschlussfilm »Absolution« (2007) von Markus Sehr (Regie und Drehbuch)  und Moritz Grenzebach (Producer) aus dem zweiten Jahrgang des Bachelorstudiengangs Film. Der Kurzfilm gewann den 1. Preis des Festivals »kurzundschön« 2008 in der Kategorie »Kurzfilm bis 15 Minuten« und war nominiert für den Produzentenpreis des Internationalen Studenten Filmfestivals »Sehsüchte« 2008 sowie für den Studio Hamburg Nachwuchspreis in der Kategorie »Bestes Drehbuch« 2008. Der Film wurde gefördert von der Film- und Medienstiftung NRW.

In »Absolution« geht es um Thomas (Hans-Jochen Wagner), den das Leiden seiner krebskranken Frau in eine verzweifelte Lage bringt. Er ruft bei der Seelsorgerin Susanne (Nina Petri) an, die nicht ahnen kann, was wirklich hinter seinem Anruf steckt.

Regisseur und Drehbuchautor Markus Sehr
Regisseur Markus Sehr hat sein Regiestudium im BA Film an der ifs 2007 abgeschlossen. Zuvor hatte er bereits Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft, Politikwissenschaft, Anglistik und Philosophie an der Universität Köln studiert sowie eine Ausbildung an der Texterschmiede Hamburg absolviert. Nach seinem Abschluss an der ifs arbeitet er freiberuflich als Regisseur für Werbespots und Spielfilme für Kino und Fernsehen. 2011 hatte er sein Kinodebüt mit der Komödie »Eine Insel namens Udo« gefolgt von »Die Kleinen und die Bösen« 2015, für den er beim Regiepreis Metropolis in der Kategorie »Beste Regie – Kino« nominiert wurde. Für das Fernsehen inszenierte Markus Sehr u.a. mehrere Teile der ZDF-Reihe »Friesland« sowie die BR-Comedy-Serie »Das Institut – Oase des Scheiterns«, die 2018 mit dem Deutschen Comedypreis in der Kategorie »Beste Innovation« ausgezeichnet wurde.

Produzent Moritz Grenzebach
Moritz Grenzebach hat eine umfassende internationale Ausbildung an Universität (Studium Film- und Fernsehwissenschaften, Publizistik, Kommunikationswissenschaft und Philosophie) und der ifs (»Kreativ Produzieren«, Jahrgang B) absolviert. Seitdem hat er als Producer in verschiedenen Produktionen Erfahrung im Bereich Dokumentar-, Spielfilm und bei TV-Serien gesammelt.

Nach seiner Arbeit als Fiction-Producer hat er sich in den vergangenen sechs Jahren als Post Production, Animation & VFX Producer spezialisiert. Er produziert bei Parasol Island Projekte mit Schwerpunkt Film/TV, Social Media, Print und Messe/Event für namhafte Kunden wie Coca-Cola, Porsche, BMW, O2, Jimmy Choo, Red Bull u. v. m.

Hier geht’s zum Film (Zeitraum der Veröffentlichung: 05.05.-12.05.2020):

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden