ifs-Film der Woche: Beat Beat Heart

#20jahreifs
Anlässlich ihres 20-jährigen Bestehens stellt die ifs jede Woche dienstags einen #ifsfilmderwoche online vor.

»Beat Beat Heart« (2016) ist der 26. Film der Reihe und Abschlussfilm von Luise Brinkmann (Regie, Drehbuch, Produktion), Olivia Charamsa (Produktion), Mathis Hanspach (Kamera), Maren Unterburger (Editing, Sounddesign), Christoph Willerscheidt (VFX). Der von der Film- und Medienstiftung NRW geförderte abendfüllende Spielfilm wurde 2016 beim Filmfest München mit dem Spezialpreis für Ensemblegeist und Energie »Förderpreis Neues Deutsches Kino« ausgezeichnet sowie für den »FIPRESCI Preis« nominiert. Er lief u. a. beim Filmfestival Max Ophüls Preis 2017 und beim Filmfestival Cologne 2016.

Eine verspielte Romantikerin (Lana Cooper) wartet seit Monaten aktiv auf die Rückkehr ihrer großen Liebe – als plötzlich ihre frisch getrennte Mutter (Saskia Vester) midlife-kriselnd bei ihr einzieht und sie im Zuge ihrer Selbstfindung mit neumodischen Liebeskonzepten und Lebensweisheiten konfrontiert.

Regisseurin und Drehbuchautorin Luise Brinkmann
Luise Brinkmann hat Regie im 7. Jahrgang des Bachelorstudiengangs Film an der ifs studiert und ihr Studium 2016 abgeschlossen. Nach ihrem Abschluss hat sie u.a. den Film »Auf und Ableben« gedreht, den sie 2020 präsentiert hat. Sie ist Teilnehmerin des Into-The-Wild-Mentoring-Programms. Aktuell entwickelt sie zwei neue Kinofilmprojekte sowie eine Serie und coacht Schauspieler*innen und Regisseur*innen in der Improvisation für Film.

Produzentin Olivia Charamsa
Olivia Charamsa hat Kreativ Produzieren ebenfalls im 7. Jahrgang des BA Film an der ifs studiert. Nach ihrem Abschluss 2016 arbeitete sie unter anderem als Produktionsleiterin bzw. 1. Aufnahmeleitung beim Privatfernsehen für TV-Reportagen und Showformate. In Kürze beginnt sie eine Arbeit als Producerin und wirkt an der Entwicklung einer deutschen Serie mit.

Director of Photography Mathis Hanspach
Mathis Hanspach hat Kamera im BA Film an der ifs studiert und 2016 abgeschlossen. Danach drehte er neben Kurzfilmen seinen zweiten Kinospielfilm »Alle in einem Boot« und den mittellangen »Auf und Ableben« und arbeitete bei mehreren Langfilmen mit. Er arbeitet sowohl im Spiel- als auch Dokumentarfilm. Außerdem hat er einen Designabschluss und ist aktiv als Dozent, Fotograf und Lachyogatrainer.

Editorin & Sounddesignerin Maren Unterburger
Maren Unterburger hat Editing Bild & Ton ebenfalls im 7. Jahrgang des BA Film an der ifs studiert. Seit ihrem Abschluss arbeitet sie als Film- und Serien-Editorin in München. Mitgewirkt hat sie u.a. an der Netflix-Produktion »Betonrausch«, der Comedy-TV-Serie »Blockbustaz« oder TV-Spielfilmen wie »Katie Fforde – Ein Haus am Meer«. 2020 übernahm sie den Schnitt des Kino-Thrillers »Ich kauf mir deine Angst« (AT) und des ARD-Märchens »Das Märchen vom goldenen Taler«.

VFX Artist Christoph Willerscheidt
Christoph Willerscheidt hat VFX an der ifs studiert und ebenfalls 2016 seinen Abschluss gemacht.

 

Hier geht’s zum Film (Zeitraum der Veröffentlichung: 29.09.-06.10.2020):

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Mit freundlicher Genehmigung von Darling Berlin / UCM.ONE – www.ucm.one