ifs-Film der Woche: Die Schaukel des Sargmachers

#20jahreifs

Anlässlich ihres 20-jährigen Bestehens stellt die ifs jeden Dienstag einen »ifs-Film der Woche« online vor.

Der Abschlussfilm »Die Schaukel des Sargmachers« (2012) von Elmár Imánov  (Regie, Drehbuch) und Eva Blondiau (Produktion) aus dem 4. Jahrgang des BA Film, gefördert von der Film- und Medienstiftung NRW,  ist der 15. Film der Reihe. Das Drama wurde mit dem Student Academy Award (“Studenten-Oscar“) 2012 in der Kategorie Foreign Film ausgezeichnet. Er lief auf über 100 Filmfestivals und erhielt viele weitere Preise und Nominierungen, darunter den Preis der deutschen Filmkritik sowie Nominierungen für den Deutschen Kurzfilmpreis und den FIRST Steps Award.

Yagub ist Tischler und verdient sein Geld vor allem mit Särgen. In der Einöde Aserbaidschans führt er mit seinem erwachsenen Sohn ein zurückgezogenes Leben. Musa, geistig behindert und in seiner Motorik eingeschränkt, versucht, seinen Vater bei der Arbeit zu unterstützen. Doch der hat für ihn meist nur Schläge übrig. Als bei Musa eine tödliche Krankheit diagnostiziert wird, löst  sich allmählich die emotionale Verhärtung des Vaters.

Regisseur und Drehbuchautor Elmár Imánov 
Elmár Imánov hat Regie im 4. Jahrgang des Bachelorstudiengangs Film studiert und sein Studium 2012 abgeschlossen. Im Anschluss gründete er gemeinsam mit Eva Blondiau die Produktionsfirma Color of May in Köln und führte Regie bei zahlreichen Projekten oder schrieb das Drehbuch: u.a. bei »TORN« (Regie/Drehbuch) und »Tradition« (Drehbuch) sowie den jüngsten Filmen »End of Season« (Regie/Drehbuch) und »Rastlos« (Drehbuch/Regie/Produktion).

Produzentin Eva Blondiau
Eva Blondiau hat Kreativ Produzieren ebenfalls im 4. Jahrgang des BA Film an der ifs studiert. Nach ihrem Abschluss 2012 gründete sie mit Elmár Imánov die Produktionfirma Color of May und produzierte zahlreiche internationale Filme. Blondiau ist zudem EAVE-Absolvent 2016 und Producer on the Move 2019 in Cannes.

 

Hier geht’s zum Film (Zeitraum der Veröffentlichung: 14.07.-21.07.2020):

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden