ifs-Film der Woche: KomA

#20jahreifs

Anlässlich ihres 20-jährigen Bestehens stellt die ifs jede Woche dienstags einen #ifsfilmderwoche online vor.

Als neunten Film der Reihe zeigen wir den Abschlussfilm »KomA« (2005) von Johannes Sievert (Regie, Drehbuch) und Andreas Gäßler (Drehbuch, Produktion) aus dem ersten Jahrgang des Bachelorstudiengangs Film. Der Kurzspielfilm lief u.a. auf dem Filmfestival Max Ophüls Preis 2006, dem Int. Student Film Festival  Tel Aviv 2006, beim Internationalen Filmkongress der Filmstiftung NRW und der Cologne Conference 2006, nominiert war er beim Deutschen Kamerapreis 2006 für den besten Schnitt.

Am Anfang liegt ein 13-jähriger Junge (Nils Dommning) im Koma. Am Ende richtet der gleiche Junge eine Waffe auf sich selbst. Dazwischen erzählt »KomA« in raffinierten Rückblenden die Geschichte einer unfassbaren Gewalttat …

Regisseur Joahnnes F. Sievert
Johannes F. Sievert hat an der ifs Regie im ersten Jahrgang des Bachelorstudiums Film studiert und 2005 abgeschlossen. 2011 gründete er die Augustin Film KG, die 2015 den Dokumentarfilm »Verfluchte Liebe Deutscher Film« produzierte. Der gemeinsam mit Dominik Graf gedrehte Film hatte seine Uraufführung 2015 auf der Berlinale. Ebenfalls 2015 drehte Sievert sein Spielfilm-Debut »Rewind«, zu dem er auch das Drehbuch verfasste. 2016 inszenierte er, zusammen mit Graf, die Fortsetzung ihres Dokumentarfilms »Offene Wunde Deutscher Film«, der 2017 ebenfalls auf der Berlinale Premiere feierte. »Rewind« hatte im selben Jahr seine Premiere bei den Hofer Filmtagen und startete 2018 im Kino.

Drehbuchautor Andreas Gäßler
Andreas Gäßler hat Drehbuch im ersten Jahrgang des Bachelors Film an der ifs studiert und sein Studium 2005 abgeschlossen. Seitdem lebt und arbeitet er in Köln als freier Autor für Film- und Serienentwicklungen. Sein Spielfilmprojekt »Amselfeld« wurde für den Deutschen Drehbuchpreis nominiert. Mit Kollegen aus Studienzeiten entwickelte er eine Webserie für den Deutschen Volkshochschul-Verband und schrieb in den letzten Jahren verstärkt fürs Theater. Seit 2011 ist er ebenfalls an der ifs beschäftigt und arbeitet dort im Bereich »MA Serial Storytelling« sowie als Tutor im Studienschwerpunkt Drehbuch des BA Film.

 

Hier geht’s zum Film (Zeitraum der Veröffentlichung: 02.06.-09.06.2020):

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden