ifs-Film der Woche: ROAN

#20jahreifs
Anlässlich ihres 20-jährigen Bestehens stellt die ifs jede Woche dienstags einen #ifsfilmderwoche online vor.

»ROAN« (2018) aus dem 3. Semester von Thuy Trang Nguyen (Regie, Produktion), Ann-Katrin Pauly (Kamera) und Ebru Sara Bilen (Editing) ist der 35. ifs-Film der Woche. Der Dokumentarfilm gewann beim Berlin Feminist Film Fest 2019 den »Audience Award« sowie den 2. Preis in der Sektion Dokumentarfilm beim Central Illinois Feminist Film Festival 2019 und lief auf weiteren Festivals in Deutschland und UK. Hier geht’s zum Film (Zeitraum der Veröffentlichung: 08.12. – 15.12.2020):

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

In dem Film »ROAN« entfaltet sich die zärtliche Beziehung zwischen einer vietnamesischen Großmutter und ihrer Enkeltochter, die in Deutschland geboren und aufgewachsen ist. Während sie einen Tag in der Wohnung der Großmutter in Berlin-Reinickendorf verbringen, teilen sie nicht nur kleine Überraschungen des Alltäglichen miteinander, sondern stellen sich auch größere, existenzielle Fragen des Lebens.

Regisseurin Thuy Trang Nguyen
Thuy Trang Nguyen studiert Regie im Bachelorstudiengang Film an der ifs und schließt ihr Studium 2021 ab. 2010 war sie Gründungsmitglied der gemeinnützigen Organisation BERLIN ASIAN FILMNETWORK (BAFNET). Seit 2012 arbeitet sie als Regieassistentin, Dialog-Coach, Diversity Reader, Casterin und Cutterin für fiktive und dokumentarische Langfilme. Ziel ihres künstlerischen Schaffens ist die Herausforderung normativer Sehgewohnheiten, Empowerment und die Konservierung kulturellen Erbes.

Director of Photography Ann-Katrin Pauly
Ann-Katrin Pauly studiert Kamera im BA Film und schließt ihr Studium ebenfalls 2021 ab. Vor dem Studium an der ifs hat sie bereits ein Studium des Kommunikationsdesign an der Folkwang Universität der Künste Essen absolviert. Zwischen 2015 und 2020 war sie Mitglied des smart part of art ev. um dort ihr Verständnis von bewegten Bildern und Lichtgestaltung im Rahmen von Ausstellungen, Installationen, musikbegleitenden Mappings und alternativen Filmbühnen zu erweitern.

Editorin & Sounddesignerin Ebru Sara Bilen
Ebru Sara Bilen studiert Editing Bild & Ton im BA Film und beendet ihr Studium ebenfalls 2021. Neben dem Studium arbeitete sie an zahlreichen kleineren Projekten wie Werbefilmen sowie verschiedenen Kurzfilmen und Musikvideos. Von 2019 bis 2020 hat sie drei Kurzfilme im Rahmen des Bundesprogramms »Demokratie leben!!« geschnitten. 2020 war sie zudem für ein TV-Format in der Redaktion und Postproduktion für Youngest Media tätig und schnitt für »Kleiner Kosmos – Familienberatung für Eltern mit behindertem Kind«. Des Weiteren ist sie seit 2020 Schnittassistentin bei Docma TV.