ifs-Film der Woche: Royal Affairs

#20jahreifs

Anlässlich ihres 20-jährigen Bestehens stellt die ifs jede Woche dienstags einen #ifsfilmderwoche online vor.

Die Science-Fiction-Comedy »Royal Affairs« (2017) von Jade Li (Regie, Idee), Till Kleinau (Idee), Nikolaas Meinshausen (Produktion) Christophe Poulles (Kamera) und Antonia-Marleen Klein (Editing) war der erste Film, der im Studio der ifs gedreht wurde. Der Studiobau einer »space embassy« lag ganz in der Hand der Teilnehmer*innen der Weiterbildung Szenenbild. Die umfangreiche Gestaltung von CGI-und VFX-Elementen verantworteten die Studierenden im Schwerpunkt Digital Film Arts: Mikko Beste, Cem Karayakas, Tim Hennig, Till Kleinau Mick Mahler, Nils Nißing und Christoph Willerscheidt.

Für die Hauptrollen der Science-Fiction-Comedy konnten Kris Marshall (u. a. »Tatsächlich … Liebe«, »Sterben für Anfänger«) und Tony Way (u. a. »Game of Thrones«) gewonnen werden. Beim Filmfestival Max Ophüls Preis war »Royal Affairs« in den Kategorien »Bester Kurzfilm« und »Publikumspreis Kurzfilm« nominiert.

Mächtige Aliens reisen durch Raum und Zeit, um Wünsche von zufällig ausgewählten Planetenbewohnern von zu erfüllen. Als sich ihre Aufmerksamkeit der Erde zuwendet, hat ihr Selektionsprozess eine Störung – und wählt Greg aus, der einen miesen Tag im Büro hat …

Regisseurin Jade Li
Jade Li hat Regie im Bachelorstudiengangs Film an der ifs studiert und ihr Studium 2018 abgeschlossen. Seit 2020 studiert sie Directing Fiction an der NFTS (National Film and Television School) in London.Produzent Nikolaas Meinshausen
Nikolaas Meinshausen hat Kreativ Produzieren ebenfalls im BA Film an der ifs studiert. Im  Anschluss hat er einen den Master in Film- und Fernsehproduktion an der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf absolviert. Seit 2018 arbeitet er außerdem bei der Kölner Produktionsfirma Bantry Bay Productions am Standort Berlin und verantwortet als Producer die Jugendserie »DRUCK«.

Director of Photography Christophe Poulles
Christophe Poulles studierte Kamera an der ifs. Als DoP ist er vor allem im Bereich Dokumentarfilm tätig. Zu seinen Arbeiten gehören »Compass«, »Kunst? Für Beifahrer?« sowie Werbefilme für Lidl.

Editorin Antonia-Marleen Klein
Antonia-Marleen Klein hat Editing Bild & Ton an der ifs studiert. Seit ihrem Abschluss 2018 arbeitet sie als freie Editorin. Sie macht derzeit ihren Master in Schnitt an der Filmakademie in Wien und ist auch als Drehbuchautorin tätig.

VFX-Designer Cem Karayakas
Cem Karayakas hat Digital Film Arts an der ifs studiert und das Studium 2018 abgeschlossen. Danach arbeitete er als 2D- und 3D-Animator und als Animation-Producer. Aktuell studiert er im Master Animation am Savannah College of Art and Design.

VFX-Designer Tim Henning
Tim Henning hat Digital Film Arts an der ifs studiert und sein Studium ebenfalls 2018 abgeschlossen. Seit 2018 ist er als Freelance 3D-Artist tätig. 2019 hat er zudem als Lighting Artist bei MPC in Kanada gearbeitet.

VFX-Designer Mick Mahler
Mick Mahler hat VFX & Animation im Bachelor an der ifs studiert. 2017 erhielt er ein Stipendium der »Studienstiftung des deutschen Volkes«. Für seine Animationsserie »Kira und Prokki« (TWENTY TWO Film GmbH) erhielt er 2019 von der Film- und Medienstiftung NRW eine Förderung. 2020 hat er am Creator College NRW teilgenommen.

VFX-Designer Mikko Beste
Mikko Beste hat ebenfalls VFX & Animation an der ifs studiert. Im Anschluss an sein Studium 2018 hat er im Bereich Animation, Compositing und Motion Design für verschiedene Projekte gearbeitet: »Darknet – The Beginning: Flying Uwe« (2019), »seriös – das Serienquartett« (2020), »ausgebremst« (2020, Folge 1-5).

Kostümbildner Dominik Schmitt
Dominik Schmitt hat die Weiterbildung Kostümbild an der ifs absolviert. Im Anschluss gestaltete er u. a. das Kostümbild für die 1. Staffel der TNT Comedy-Serie »Andere Eltern«.

Teilnehmer*innen der Weiterbildung Szenenbild (2016/2017)
Jessica Blum, Franziska Helmig, Leila Dzidic, Sladjana Efendic, Markus Schütz, Elena Schiff, Anna Dehardt, Fiona Gornik, Angelina Häußer, Salome Christina Jermann, Svenja Matthes, Seraina Rudolf

 

Hier geht’s zum Film (Zeitraum der Veröffentlichung: 27.10. – 03.11.2020)

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden