#lola21: ifs-Professoren und Alumni für den Deutschen Filmpreis 2021 nominiert

Gratulation! Am 19.08. wurden die Nominierungen für den Deutschen Filmpreis 2021 verkündet. Das Drama »Fabian oder Der Gang vor die Hunde« von ifs-Prof. Dominik Graf ist gleich in zehn Kategorien nominiert – u.a. für »Bester Spielfilm« und »Beste Regie« sowie für »Bestes Szenenbild« und »Bestes Kostümbild«. Auch die ifs-Absolventinnen Nora Grabowski (Ausstattungsassistentin) und Stephanie Zurstegge (Garderobiere) waren an dem Film beteiligt. In der Kategorie »Beste Kamera / Bildgestaltung« wurde der Film »Home« (R: Franka Potente, K: Frank Griebe) nominiert. VFX Supervisor war ifs-Prof. Rolf Mütze. Produziert wurde der Film von ifs-Alumnus Maximilian Leo (Augenschein Filmproduktion). Zudem waren die Alumni Elisabeth Feltes (Produktion), Cora Pratz (Szenenbild) und Nora Martin (Art Director) an dem Film beteiligt. Wir gratulieren den Teams und drücken für die Preisverleihung am 1. Oktober die Daumen! #lola21

Weitere Infos zu den Filmen und zum Preis finden Sie auf der Webseite.