Neues von ifs-Alumni

Dark Eden, News, ifs, ifs News, Presse, Pressebild, Festival, Alumni, Filmschule Köln, Köln, Cologne, Filmstudium, Produktion, Regie, Drehbuch, Filmproduktion, Editing

Seine NRW-Kinopremiere feiert der außergewöhnliche Dokumentarfilm »Dark Eden«, produziert von ifs-Absolventin Melanie Andernach, am 05.04. um 19 Uhr im Düsseldorfer Metropol in Anwesenheit der Regisseurinnen Jasmin Herold und Michael Beamish. »Drei« von Regisseur und ifs-Absolvent Engin Kundag läuft im NRW-Wettbewerb bei den Int. Kurzfilmtagen Oberhausen. Der Dokumentarfilm »Searching Eva« (R: Pia Hellenthal), an dem die Editorinnen und ifs-Alumni Yana Höhnerbach, Holger Buff und Friederike Dörffler beteiligt waren, läuft als Nordamerika-Premiere bei Hot Docs in Toronto.
Der Spielfilm »Alle in einem Boot« (R: Tobias Stille), für den ifs-Absolvent Mathis Hanspach die Kamera verantwortete, hat seine Festivalpremiere auf dem Achtung Berlin-Festival.
Im Dreh befindet sich das Doku-Projekt »Eggs, Rocks, Human Beings«, an dem gleich mehrere ifs-Alumni beteiligt sind: Fabian Wallenfels (P/R), Levin Hübner (P/R), Fabian Klein (K), Holger Buff (SD/M) und Jascha Viehl (M).
Die preisgekrönte Comedy-Serie »Das Institut – Oase des Scheiterns« wird unter der Regie von ifs-Alumnus Markus Sehr fortgesetzt. Für die zweite Staffel werden derzeit acht neue Folgen gedreht.
Kurz vor dem Abschluss der Dreharbeiten stehen »Marie Brand und die Liebe zu viert« (AT), für den ifs-Alumna Anne Maschlanka als Junior Producerin tätig ist und die Folge »Schön und tot« (AT) der Krimireihe »Die Füchsin«, bei der wieder ifs-Absolventin Elisabeth Feltes als Produktionskoordinatorin im Einsatz ist.