Nicht nur für Cineasten und Serientäter: Neues von ifs-Alumni

Am 20.02. startet »Lassie – eine abenteuerliche Reise« im Kino. Regie führte ifs-Alumnus Hanno Olderdissen, mit Nicole Kortlüke (Editing), Christoph Willerscheidt (Compositing) und Jutta Freyer (Set Decoration) sind weitere ifs-Alumni beteiligt. ifs-Alumnus Klaus Wolferstetter ist einer der Headautoren der neuen Serie »Wild Republic«, die ab Februar in Köln, Bayern und Südtirol gedreht wird. Regie bei der 3. Staffel der Serie »Sankt Maik« führt gerade ifs-Alumnus Markus Sehr. Mehr von ihm zu sehen gibt es auch in der ARD-Mediathek (»Das Institut – Oase des Scheiterns« / Staffel 2; ab 19.03. auch im BR; Editing u. a. ifs-Alumna Nicole Kortlüke) und bei Amazon Prime (»Pastewka« / finale Staffel, Regie gemeinsam mit E. Haffner). Im Februar ist auch der Drehstart für die Miniserie »Little America« nach dem Drehbuch der beiden ifs-Absolventen Christoph Mathieu und Ben Bräunlich. Ebenfalls begonnen haben die Dreharbeiten zum ZDF-Dreiteiler »Kudamm 63« unter der Regie von ifs-Absolventin Sabine Bernardi. Der TV-Film »Katie Fforde – Ein Haus am Meer«, für den ifs-Alumna Maren Unterburger den Schnitt verantwortet, läuft am 23.02. im ZDF. Den beiden ifs-Alumni Elmar Imanov und Eva Blondiau drücken wir die Daumen für »Tradition«, der im internationalen Wettbewerb des »Festival du court métrage de Clermont-Ferrand« in Frankreich läuft, und an dem sie als Co-Writer bzw. Produzentin beteiligt sind. Heike Fink, ifs-Absolventin und Leiterin der Masterclass Non-Fiction der ifs, erhält von der Film- und Medienstiftung NRW Förderung für den Kinofilm »Rockin‘ Olaf« (P: Ester.Reglin.Film) mit Comedian Olaf Schubert in der Hauptrolle.
Christiane Krumwiede (Szenenbild) und Franziska Helmig (Außenrequisite) sind dabei, wenn »Kids Run« die Sektion »Perspektive Deutsches Kino« der Berlinale eröffnet. ifs-Alumna Barbara Toennishen ist Editorin von »Garagenvolk«, der in derselben Sektion seine Weltpremiere feiert. Alle Filme der Sektion konkurrieren um den Kompass-Perspektive-Preis, über dessen Vergabe u. a. die Produzentin und ifs-Alumna Melanie Andernach (MADE IN GERMANY) entscheidet.