Play: Neues von ifs-Alumni

Der Dokumentarfilm »Playland USA« (R: B. Schindler) ist ab dem 26.09. im Kino zu sehen. Produziert wurde der von der Film- und Medienstiftung NRW geförderte Film von den ifs-Alumni Fabian Wallenfels und Levin Hübner. Weitere Teammitglieder sind die Alumni Yana Höhnerbach (Editing) sowie Holger Buff und Jascha Viehl (Mischung). Mehr zum Film.

Bereits im Kino gestartet ist das Drama »Prélude« (R: S. Sarabi). Der Film wurde von ifs-Alumnus Jakob D. Weydemann (Weydemann Bros.) co-produziert.

Der Debütfilm »Verlorene« von ifs-Absolvent Felix Hassenfratz ist ab sofort aud DVD und VoD erhältlich (auf iTunes, Amazon, Maxdome, Sky etc.). Mehr

David Gruber, Absolvent des MA Serial Storytelling, hat für die Kultserie »Lindenstraße« drei Folgen geschrieben (1729, 1730 und 1731), die aktuell ausgestrahlt werden. Mehr Infos und die genauen Sendetermine gibt’s hier.

Gerade abgedreht ist Franka Potentes Langfilmdebüt »Home«, bei dem ifs-Alumna Cora Pratz das Szenenbild gestaltet. Co-produziert wird der von der Film- und Medienstiftung NRW geförderte Film von der augenschein Filmproduktion  (ifs-Alumnus Maximilian Leo und Jonas Katzenstein). Der Film soll 2020 in die Kinos kommen.