Premiere von deutsch-israelischer Kooperation in Tel Aviv

Beim Tel Aviv International Student Film Festival (10.-16.06.) feiern die Filme der deutsch-israelischen Filmhochschulkooperation von ifs und Beit Berl College (BBC) am 15.06. Premiere. Unter dem Titel »Double Gaze« haben Studierende beider Schulen ein interkulturelles Dokumentarfilmprojekt realisiert, das sich mit Fragen nach nationaler Identität, Multikulturalität und Migration beschäftigt. Dabei haben ifs-Studierende Themen in Israel und BBC-Studierende Themen in Deutschland recherchiert. Insgesamt vier Projekte – zwei von jeder Schule – wurden in deutsch-israelischen Teams realisiert und sind nun erstmals zu sehen: »LINE 881«, »Father Help!«, »Father of Akka« und »Tamar«. Infos zu den Teams finden sich unter den Links.

Fotos von der Premiere und dem Aufenthalt unserer Studierenden in Tel Aviv gibt’s auf Instagram: filmschule_koeln