Prof. Lena Thiele feiert mit VR-Experience Weltpremiere in Venedig

Myriad. Where we connect

Premiere am Lido! Die Virtual Reality Experience zu globaler Tiermigration, »MYRIAD. Where we connect«, feiert im Wettbewerb der Reihe »Venice VR Expanded« der 78. Internationalen Filmfestspiele Venedig (1.-11.09.) Weltpremiere. ifs-Prof. Lena Thiele (MA Digital Narratives) zeichnet als Autorin, Regisseurin und Creative Director verantwortlich für das Projekt – gemeinsam mit den Regisseuren Sebastian Baurmann und Dirk Hoffmann: »In MYRIAD erzählen wir auf emotional berührende Art und Weise eindringliche Geschichten migrierender Tiere, die auf ihren globalen Wanderungen vermehrt mit den Folgen menschlichen Handelns konfrontiert werden.« »MYRIAD« ist ein cross-medial angelegtes Projekt und beinhaltet sechs unterschiedliche Formate. Die VR-Experience ist ein Projekt der gemeinnützigen Organisation Interactive Media Foundation und Filmtank in Co-Kreation mit Miiqo Studios und Artificial Rome. Wir wünschen viel Erfolg im Rennen um einen der begehrten Löwen des Festivals und eine tolle Premiere! Mehr Informationen zum Projekt finden Sie hier.