»DIE DOHNAL« im Gespräch – jetzt online

Auf große Resonanz stieß die gestrige »ifs-Begegnung« Gender & Diversity mit dem Dokumentarfilm »DIE DOHNAL – Frauenministerin / Feministin / Visionärin«, der gerade den Großen Preis der DIAGONALE für den besten Dokumentarfilm erhalten hat. Zu Gast waren die renommierte Regisseurin Sabine Derflinger und Alice Schwarzer, Journalistin und Weggefährtin der österreichischen Frauenrechtlerin Johanna Dohnal. Dohnal gilt als eine der prägendsten Figuren der feministischen Bewegung. 1979 begann sie als Staatssekretärin für allgemeine Frauenfragen ihre politische Karriere und wurde später die erste Frauenministerin Österreichs.
Im anschließenden Gespräch mit Moderatorin Dr. Maxa Zoller vom IFFF ging es u. a. um Dohnals Bedeutung für die Frauenbewegung, ihre Radikalität als Politikerin – auch in Bezug zur heutigen Gesellschaft und Politik. Pointe gegen Ende: Der Ausblick von Regisseurin Sabine Derflinger auf ihr nächstes Projekt. Neugierig geworden? Das gesamte Gespräch gibt es hier:

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

 

Hier geht’s zum Trailer von »DIE DOHNAL«

Reihe »ifs Begegnung« Gender & Diversity
Gemeinsam mit dem Internationalen Frauenfilmfestival Dortmund | Köln (IFFF) lädt die ifs internationale filmschule köln regelmäßig zur Reihe »ifs Begegnung« Gender & Diversity ein. Das IFFF ist einmal im Jahr die Plattform für aktuelle Entwicklungen in den Arbeiten von Frauen in der Filmproduktion. Um die Diskussion im Kulturbereich und an den Filmhochschulen zum Thema Gender und Diversität anzuregen, zeigt die Reihe ausgewählte Spiel- und Dokumentarfilme sowie experimentelle Arbeiten und stellt deren Macher*innen im anschließenden Gespräch vor.