Abschlussdrehbuch von Phil Leasure
Drehbuch für einen Spielfilm | Coming of Age/Komödie | ca. 120 Min.

Selbst der beste Taucher wird niemals Teil der Meereswelt sein. Ohne Anzug kann er zwar auch die bunte Vielfalt der Bewohner beobachten, wird aber letztlich nicht wie sie atmen können.

Fuck. So geht es auch Teo (19), der in unserer hypersexualisierten Welt zu ersticken droht, denn er ist ace. Asexuell. Allerdings weiß er das nicht. Teo hat gerade sein Studium begonnen und glaubt, endlich das eine Mädchen gefunden zu haben, an das er seine Jungfräulichkeit verlieren kann. Doch als es soweit ist, macht sein Schlong schlapp. Im bunten Köln, bei seiner Alt-68er-Großmutter hat Teo eines gelernt – Sex gehört zum Leben wie das Amen in der Kirche. Was läuft also bei ihm falsch?

Teo eilt zum Urologen, bestellt sich einen Cockring und holt sich schließlich die blaue Pille. Dennoch fühlt sich der Sex einfach lame an. Aber nur weil er gerne heimlich zu Cher tanzt, muss er ja nicht gleich schwul sein, oder? Mithilfe seiner genderverwirrten, besten Freundin Jona kann sich Teo immer mehr mit dem Gedanken anfreunden, nicht dem Bild des starken, heterosexuellen Mannes zu entsprechen.

Er verliebt sich in Aaron, den Kapitän aus seinem Schwimmteam, und Teo blüht in der Gay-Szene total auf. Durch das Outing beim Schwimmkampf fl iegt er zwar aus dem Team, aber er ist happy, sich gefunden zu haben. Doch kaum schläft Teo mit Aaron, kommt er sich vor wie ein Vegetarier, dem Fleischwurst serviert wird. Fuck. Was tut sein Schlong ihm nur an? Was wird jetzt aus der Beziehung mit Aaron? Immer mehr zieht er sich in sich zurück, lässt die Uni schleifen und begibt sich auf einen Tauchgang in die Tiefe seines Selbst.

Crew

Regie / Drehbuch: Bünyamin Musullu
Produktion: Charly Hoffmann
Kamera: Jannis Danikas
Editing & Sounddesign: Friederike Dörffler


 

Cast

Bardo Böhlefeld

Ronja Herberich

Friederike Frerichs

Zlatko Cvijic

Dagmar Operskalski

Jean-Luc
Bubert