»Einfach mal die Klappe halten …« – und Einblicke in die Welt des Films gewinnen

»Tag der offenen Tür« in der ifs

Am 09.06. lädt die ifs internationale filmschule köln ein zum »Tag der offenen Tür« von 11 bis 18 Uhr in ihre Räumlichkeiten in Köln-Mülheim, Schanzenstr. 28, 51063 Köln.

Besucher*innen können Einblicke in die Studiengänge und Weiterbildungsprogramme der ifs gewinnen: durch Filme, Workshops und Arbeitsbeispiele – von den Studienschwerpunkten Drehbuch, Regie, Kreativ Produzieren, Kamera, Editing Bild & Ton, VFX & Animation und Szenenbild, den Masterstudiengängen Serial Storytelling, Digital Narratives und 3D Animation for Film & Games bis hin zu den Weiterbildungen Schauspiel, Kostümbild und der Masterclass Non-Fiction.

Den Auftakt macht im ifs-Studio die spannende Vorlesung »Showdown im Gotteshaus« von Filmkritiker und ifs-Dozent Uwe Mies. Das liebevoll gebaute Filmset einer mittelalterlichen Kapelle ist auch Schauplatz des »Kamera-Workshops«. Hier wird anhand einer Szene des Science-Fiction-Thrillers »Equilibrium« u. a. die Bedeutung von Lichtsetzung und Schärfeverlagerungen demonstriert. Das Rohmaterial aus dem Workshop wird in der »Schnitt-Werkstatt« zur fertigen Filmszene montiert.
Im Kino der ifs können Filmfans auf der großen Leinwand aktuelle Kurzfilme von Studierenden anschauen oder bei der Live-Demonstration »Mischen – Possible« erleben, wie aus einzelnen Tonspuren eine professionelle Kinomischung entsteht.

Tiefe Einblicke in die Arbeit von Filmemacher*innen gibt es bei der »Szenenarbeit« von Regisseur*in und Autor*in mit Schauspieler*innen und bei »WTF is a producer – Eine Woche im Leben eines jungen Produzenten«. Was das Schreiben von Serien ausmacht, erfahren Interessierte vom amerikanischen Autor und Showrunner Richard Manning (u. a. »Raumschiff Enterprise«, »Star Trek«).

Verborgene Talente entdecken können Gäste im Creative Writing, beim Filmquiz oder beim Patinieren von Kostümen. Mit der VR-Brille VIVE können via Digital Sculpting virtuelle Welten selbst gestaltet werden. Wie kunstvoll im Bereich Szenenbild die Realität imitiert wird, zeigt sich u. a. in der Werkstatt beim Gestalten von rostigen Oberflächen.

Welche Wege sich nach dem Studium eröffnen, berichten Absolvent*innen in moderierten Gesprächen.
Infoveranstaltungen finden um 13 Uhr für die Weiterbildung Kostümbild und um 15 Uhr zum Bachelorstudiengang Film statt. Für beide Programme läuft derzeit die Bewerbungsphase.
Darüber hinaus haben Besucher*innen jederzeit die Möglichkeit, sich bei Professor*innen, Mitarbeiter*innen und Studierenden umfassend über die ifs, ihre Studiengänge und Weiterbildungen zu informieren.

Neben jeder Menge neuer Eindrücke können Experimentierfreudige ein Airbrush-Tattoo oder eine Erinnerung aus der Fotobox mit nach Hause nehmen.

Das detaillierte Programm findet sich hier: www.filmschule.de/news/programm