Jackfruit

Abschlussfilm der ifs internationale filmschule köln
Deutschland 2021 | Spielfilm | Drama | 34 Min. | Förderung: Film- und Medienstiftung NRW

Für die 23-jährige Mít ist ein Leben zwischen zwei Welten nichts Neues. Wie durch Knopfdruck kann sie ihre Identität zwischen der traditionsbewussten, vietnamesischen Tochter und der selbstbestimmten, queeren Berlinerin umschalten. Beim wöchentlichen Abendessen in der Wohnung ihrer Großmutter Roan wird sie in typisch vietnamesischer Manier nach ihrem Liebesleben ausgefragt. Ihre 48-jährige Mutter Mai hingegen legt mehr Wert auf ein erfolgreich abgeschlossenes Studium als auf einen ordentlichen Ehemann für ihre Tochter. So oder so – Mít kann keines von beidem vorweisen. Stattdessen trifft sie sich mit der gleichaltrigen Lara. Als sich ihre Affäre zu etwas Verbindlicherem entwickelt, verspürt Mít das Bedürfnis, sich nicht länger verstecken zu müssen. Doch bevor sie den Mut aufbringt, sich vom elterlichen Nest zu trennen, wird bei Großmutter Roan Alzheimer festgestellt. Roan muss aus ihrer kleinen Wohnung ziehen, und den Ahnenaltar, der seit mehr als zwanzig Jahren in ihrer Obhut steht, kann sie nicht mitnehmen – nur männliche Familienmitglieder dürfen die Nachfolge antreten. Für Mít droht ein Teil ihrer Welt wegzubrechen. Wenn Großmutter Roan vergisst, dann verblasst auch die Erinnerung an die ferne Heimat Vietnam. Der Altar ist die letzte Verbindung zu ihren Vorfahren und ihren vietnamesischen Wurzeln. Auf der Suche nach der Verbindung für ihre zwei unvereinbar geglaubten Identitäten entdeckt sie nicht nur, dass sie immer ein Teil der Vergangenheit sein wird, sondern auch ihre eigene Zukunft gestalten kann.

Crew

Regie & Drehbuch & Produktion: Thuy Trang Nguyen
Kamera: Sarina Laudam, Katharina Hauke
Editing & Sounddesign: Ebru Sara Bilen
Szenenbild: Mai Thu Bui, Hao Nguyen

 

Cast

Hồng Ngọc Lê
Dần Boldt
Mai Phương Kollath
Shari Asha Crosson
Mehmet Yılmaz

Preise & Festivals

  • XPOSED Queer Film Festival Berlin 2022 (gewinnt Publikumspreis »Short Film«)
  • Nominiert in der Kategorie »Bester Mittellanger Film« bei Max-Ophüls-Preis 2021
  • Kaleidoscope LGBTQ+ Film Festival 2021, Little Rock, Arkansas/USA
  • Transgender Film Festival Translations 2021, Seattle/USA
  • fluctoplasma 2021, Deutschland
  • Thessaloniki Queer Arts Festival 2021, Griechenland
  • The Palace International Film Festival 2021, Bristol/ UK
  • Sappho Film Festival 2021 (Honorable Mention), UK
  • »Dear White People…« Let’s Break the Silence! Festival 2021, Deutschland
  • nominiert für den Iris Prize beim Iris Prize LGBT+ Film Festival 2021, Cardiff
  • Queer Film Festival München, 2021, Deutschland
  • 32. Hamburg International Queer Film Festival, 2021, Deutschland
  • Porto Femme. International Film Festival, 2021, Portugal
  • 28. dokumentART, 2021, Deutschland
  • SMIF Spain Moving Images Festival, 2021, Spanien (ausgezeichnet als Best Asian Short Film)
  • KFFK Kurzfilmfestival Köln, Sektion »Kölner Fenster« (ausgezeichnet mit dem Publikumspreis)