Light Game

Projekt im Rahmen von Essemble 2013/2014 der ifs internationale filmschule köln
Deutschland 2014 | 15 Min. | Kurzfilm

Eine einsame Frau befolgt in einem isolierten Raum die Befehle eines autoritären, aber auch fürsorglichen Lichtstrahls. Eines Tages erforscht sie durch einen Tanz ihren Schatten und entdeckt dabei ihre eigene Kreativität. In der Begegnung mit dem Anderen, dem Schatten, erkennt sie sich zum ersten Mal als Individuum. Das Licht fürchtet die Wandlung der Frau und behindert ihre Neugierde. Doch diese ist stärker und sie beginnt heimlich ein Puppenhaus mit einer Puppe zu bauen. Unter dieser neuen Obsession leidet ihre Beziehung zum Licht. Der Lichtstrahl entdeckt schließlich ihr Geheimnis und befiehlt der Frau das Puppenhaus zu zerstören. Die Frau steht vor ihrer ersten eigenen Entscheidung: In Harmonie mit dem Licht ihr bisheriges Leben fortzusetzen oder mit ihrer eigenen Schöpfung ins Dunkel zu gehen. Die Frau wiedersetzt sich dem Willen des Lichts, vernichtet ihn und rettet ihre Kreation. Es wird dunkel.

Crew

Regie: Christian Zipfel
Drehbuch:
Maximilian Lippemeier
Producer:
Nikolaas Meinshausen
Kamera:
Kyrill Ahlvers
Editing:
Maren Unterburger
Sound Design: Olga Molchanova
Kostümdesign: Nina Wellens, Christine Meyer
Maskenbild:
Jennifer Zenz
Licht:
Björn Weber
Szenenbild:
Marian Korenika
VFX:
Bernd Macht
Musik: Christian Dellacher

Cast

Maria Dragus

Preise & Festivals

  • Festival Internacional de Cine de Cali 2017, Cali (Kolumbien)
  • Festival Mundial de Cine Extremo de Veracruz 2015, Veracruz (Mexiko)
  • Monstra Filmfestival 2014, Lissabon (Portugal)
  • Hafenkustkino Düsseldorf