Professur für Filmwissenschaft mit Schwerpunkt Theorie, Geschichte und Ästhetik des Films (50%)

Tätigkeitsbeschreibung
Sie vertreten in Lehre und Forschung das Aufgabengebiet „Filmwissenschaft mit Schwerpunkt Theorie, Geschichte und Ästhetik des Films“ vorwiegend in den Bachelor-, aber auch in den internationalen Masterstudiengängen der ifs internationale filmschule köln ggmbh. Schwerpunkte der Tätigkeit sind: - Konzeption und Durchführung von filmwissenschaftlichen Lehrveranstaltungen sowie Mitwirkung an curricularer Planung - fachübergreifend für alle Studienschwerpunkte. - Vermittlung filmhistorischen, filmtheoretischen und filmästhetischen Wissens sowie die Befähigung der Studierenden zur Filmanalyse mit direktem Bezug zur künstlerischen Praxis. - Mitwirkung an Beratung und Betreuung der studentischen Projekte unter Berücksichtigung einer heterogenen Zusammensetzung von Studierendengruppen. - Förderung von interdisziplinärer Zusammenarbeit, künstlerischer Entwicklung, einer eigenständigen kreativen Haltung, von Verantwortungsbewusstsein und Persönlichkeitsentwicklung. - Förderung kritischen Denkens und eines Diskurses über politische, ästhetische und soziale Fragestellungen in den Studiengängen und in der gesamten ifs. - Einbringen des eigenen beruflichen Netzwerks. - Akademische Selbstverwaltung, Gremienarbeit.

Anforderungsprofil
Gesucht wird eine Persönlichkeit, die durch hervorragende wissenschaftliche Leistungen im genannten Lehr- und Forschungsgebiet einschlägig ausgewiesen ist. Sie verfügen über die didaktische Fähigkeit, in Lehre und Betreuung von Studierenden filmhistorisches, filmtheoretisches und filmästhetisches Wissen sowie die Befähigung zur Filmanalyse im direkten Bezug zur künstlerischen Praxis zu vermitteln. Sie sind in der Lage, in deutscher und englischer Sprache zu unterrichten. Sie sind offen für digitale Arbeitsfelder und ästhetische Innovation. Eigene künstlerische Medienpraxis und/oder Erfahrungen mit der Lehre an Film/Kunsthochschulen sind erwünscht. Wir erwarten die Bereitschaft zu konstruktiver, fächerübergreifender Kooperation sowie zur engagierten Mitarbeit an der Fortentwicklung der Curricula. Gesucht wird eine Persönlichkeit mit Gender- und Diversitykompetenz. Die ifs versteht sich als Institution, die gleichberechtigte Zusammenarbeit in Lehre, Forschung und Verwaltung fördert, um allen Studierenden, Lehrenden und Mitarbeiter*innen Chancengleichheit und Teilhabe zu ermöglichen. Von dem*der zukünftigen Stelleninhaber*in wird dementsprechend ein sensibler Umgang mit heterogenen studierendengruppen im Sinne von Diversity erwartet. Darüber hinaus ist die Mitarbeit an den selbstgesetzten Zielen der Institution im Bereich Gender- und Diversity erwünscht. Sie verfügen über ein fachbezogenes abgeschlossenes Hochschulstudium. Weiterhin verfügen Sie über eine Promotion oder promotionsadäquate Leistungen. Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 17.01.2019 unter Angabe der Kennziffer ifs1802 an den Präsidenten der TH Köln, z.Hd. Stephan Sieper, Gustav-Heinemann-Ufer 54, 50968 Köln.

Projekt
Professur für Filmwissenschaft (50%)

Dauer der Tätigkeit
befristet für 3 Jahre

Firma
ifs internationale filmschule köln
Stephan Sieper

Adresse
Gustav-Heinemann-Ufer 54
50968 Köln
E-Mail: stephan.sieper@th-koeln.de
Telefon: 0221-8275-31
Web-Adresse: