Lost in Hope

Abschlussfilm 2016 der ifs internationale filmschule köln
Deutschland 2016 | 16 Min. | Spielfilm
gefördert von der Film- und Medienstiftung NRW


In Form eines poetisch-lyrischen Dialoges erzählt „Lost in Hope“ die Geschichte der Israelin Rachel und des Palästinensers Jassir. Jassir möchte in Freiheit leben, jenseits der Hoffnungslosigkeit und der Gewalt in seinem Land. Rachels Traum ist es, Musik zu studieren. Doch vorher muss sie noch ihren Militärdienst absolvieren.
Obwohl die Beiden die eingefahrenen Muster und die Gewalt im israelisch-palästinensischen Konflikt ablehnen, wird ihre Zukunft durch den Konflikt bestimmt, der in ihrem Land herrscht. Dabei bedingt das Schicksal des Einen das des Anderen.

Crew

Regie / Drehbuch: Aline Hochscheid
Producer: Dennis Colquhoun
Kamera:
Kyrill Ahlvers
Schnitt / Sounddesign:
Zoltan M. Geller (vormals Madjarevic)
Kostümbild / Maskenbild:
Aline Hochscheid
Musik:
Ralf Goebel

Cast

Sivan Levy
Mehdi Meskar

Preise & Festivals

  • 8th New Hope Film Festival 2017, New Hope (Pennsylvannia, USA)
  • 10. Kurzfilmfest für SchülerInnen ».mov 2017«, Köln
  • 1st Link International Film Festival 2017, Virginia Water (UK)
  • Quarantine Film Festival 2017, Varna (Bulgarien)
  • 15th Ischia Film Festival 2017, Ischia (Italien)
  • 7. OderKurz Filmspektakel Oderaue 2017, Preisträgerfilm
  • 1st Buddha International Film Festival 2017, Pune (Maharashtra, Indien)
  • 1st Portoviejo Film Festival 2017, Portoviejo (Ecuador)
  • 9th Fastnet Film Festival Schull 2017, West Cork (Irland)
  • Worldfest Houston 50th Annual International Independent Film Festival 2017 (Texas, USA), Preis »Gold Remi«
  • 18. Landshuter Kurzfilmfestival 2017, nominiert in der Kategorie »Europe in 18 minutes« für »Bester Kurzfilm«
  • Internationale Filmfestspiele Berlin 2017, Hauptdarsteller Mehdi Meskar »Berlinale Talent 2017«
  • 8th Festival Chalon Tout Court 2017, Chalon-sur-Saône (Frankreich)
  • 10. Kurzfilmfestival Köln 2016
  • 45. Filmtage Hückelhoven 2016
  • Kölner Design Preis 2016, Nominierung
  • 40th Montreal World Film Festival 2016, Preis »Jury Award« in der Kategorie »Internationaler Wettbewerb«
  • 19. Studio Hamburg Nachwuchspreis 2016, nominiert »Bester Kurzfilm«
  • 69. Internationale Filmfestspiele Cannes 2016, DVD der AG-Kurzfilm & Short Film Corner