news

Premiere OLAF JAGGER
© Hendrik Ertel

»Olaf Jagger« von ifs-Alumna Heike Fink eröffnet Int. Hofer Filmtage

ifs-Film und weitere Filme von Alumni feiern Premieren in Hof

Die 56. Internationalen Hofer Filmtage wurden gestern mit der Weltpremiere des fiktionalen Dokumentarfilms »Olaf Jagger« eröffnet, ein Film von ifs-Alumna und Filmemacherin Heike Fink (Regie / Drehbuch). Die Kamera für den Dokumentarfilm mit Olaf Schubert verantwortet ifs-Professor Hajo Schomerus. (Foto)

Ebenso feiert der TV-Film »Homeshopper's Paradise« seine Premiere in Hof, inszeniert von ifs-Absolventin Nancy Mac Granaky-Quaye. Das Drehbuch hat sie gemeinsam mit ifs-Absolvent Dennis Todorovic und Toks Körner geschrieben, die Montage verantwortet ifs-Absolvent Jan Henrik Pusch.
ifs-Alumna und DoP Anne Lindemann hat die Kamera für den Spielfilm »Aphasie« (Regie: Dominik Balkow) gemacht, der Weltpremiere feiert und auch im Wettbewerb läuft. Ebenso der Spielfilm »Stumm vor Schreck« (Regie: Daniel Popat), für den ifs-Alumna Maren Unterburger als Editorin dabei war.

Ganz besonders freuen wir uns für den ifs-Dokumentarfilm aus dem vierten Semester »Bis morgen«, der ebenso seine Premiere in Hof feiern wird. In dem Kurzfilm streifen Nick und Michi unzertrennlich durch die Straßen und Wiesen ihrer Nachbarschaft, während sie die ungewisse Zukunft ihrer Freundschaft verdrängen.

Zudem ist Szenenbild-Studierende Josephine Brauer dieses Jahr in der Jury für die BildKunst Preise Bestes Kostümbild und Szenenbild.
Wir wünschen ein tolles Festival!

 

Team OLAF JAGGER HOF
© Hendrik Ertel
Das Team von OLAF JAGGER nach dem Screening
© Hendrik Ertel
Olaf Schubert ist live zugeschaltet
© Hendrik Ertel
Regisseurin und Alumna Heike Fink
© Hendrik Ertel
Das Team von OLAF JAGGER auf den Internationalen Hofer Filmtagen
© Hendrik Ertel