Sabine Stephan

Absolventin im Fachschwerpunkt Kamera

» Also, ich denke in meinem früheren Leben war ich Privatdetektivin oder Psychotherapeutin. Ich interessiere mich für Menschen und ihre Emotionen. Ich lebe diese lustigen, traurigen, romantischen, dramatischen, angsterfüllten, spannenden Momente, wie sie nur das Leben schreiben kann. Und der Film. Jeder Film ist wie eine Reise. Wahrscheinlich war ich Forscherin, immer in Bewegung auf der Suche nach einer neuen, für mich noch unbekannten Welt. Jeder Dreh ist ein neues Abenteuer, in das ich mich mit jeder Menge Neugier, Offenheit und Energie liebend gerne und professionell hineinstürze. Auch wenn die Drehtage lang sind, teile ich sie mit Kollegen, die ebenfalls mit Herzblut für die Geschichte eines Films arbeiten. Und diese Geschichte möchte ich durch meine Kameraarbeit lebendig werden lassen. Es ist also die Liebe zum Film und zum Leben, die mich an die Kamera gebracht hat. So what’s next? „The adventure is out there.“ (Up, 2009) «



Abschlussfilm

FLOCKE & PROSCHINSKI