Person

Foto Fabian Gasmia
© Fabian Gasmia

Fabian Gasmia

Lehrende

Produzent

Vita

Fabian Gasmia studierte Filmproduktion an der Filmuniversität Babelsberg und absolvierte anschließend das Atelier Ludwigsburg-Paris. Seine Kurz- und Langspielfilme liefen auf über 1000 internationalen Festivals und gewannen mehr als 300 Preise, u.a. auf der Berlinale, in Cannes, Sundance, Karlovy Vary, Venedig und in Museen wie dem MoMA New York. Seit 2015 fungiert Fabian Gasmia als Geschäftsführer der Produktionsfirma Zentropa Berlin. 2018 gründete er die Produktionsfirma Seven Elephants, gemeinsam mit den Regisseur*innen Julia von Heinz, David Wnendt und Erik Schmitt. Ihr erster gemeinsamer Film, Julia von Heinz’ deutsch-französische Koproduktion UND MORGEN DIE GANZE WELT, feierte 2020 Premiere im Wettbewerb der Internationalen Filmfestspiele von Venedig und wurde 2021 für die Lola als Bester Spielfilm nominiert. Der nachfolgende Film, David Wnendts „SONNE UND BETON“ gewann wichtige Preise und verzeichnete in Deutschland nach einer Premiere bei der Berlinale über 1,2 Millionen verkaufte Tickets. Gasmia ist nicht nur Mitglied der Deutschen und der Europäischen Filmakademie, sondern bekleidet seit 2023 auch das Amt des Präsidenten der deutsch-französischen Filmakademie.