Bewerbung

Voraussetzungen

Bewerben kann sich, wer über Berufserfahrung verfügt, sei es als Autor*in/Regisseur*in, Producer*in oder Journalist*in. Auch Absolvent*innen von Filmhochschulen können ihre Filmideen einreichen.

Zugelassen werden Konzepte für 45-, 60- oder 90-minütige Filme, Serien oder Reihen aus den Bereichen Kultur und Gesellschaft, Geschichte (alte und neue), Natur und Ökologie, Wissenschaft und Factual Entertainment.

Bewerbungsverfahren

Die Auswahl der Bewerber*innen erfolgt durch eine Fachjury. Im Anschluss werden die ausgewählten Teilnehmer*innen umgehend über ihre Zulassung informiert. Die Auswahl der Bewerber*innen erfolgt in einem zweistufigen Verfahren: Basierend auf den eingereichten Bewerbungsunterlagen werden ausgewählte Bewerber*innen von der Fachjury zu einem Vorstellungsgespräch geladen.

Teilnahmegebühr

Teilnahmegebühr & Finanzierung

Teilnahmegebühr: 2.500 Euro
Die Teilnahmegebühr beinhaltet bereits die Akkreditierungsgebühr für das Sunny Side of the Doc-Festival in La Rochelle.

 

Fördermöglichkeiten: Bildungsscheck

Unter bestimmten Voraussetzungen kann der Bildungsscheck NRW als Fördermöglichkeit in Anspruch genommen werden - Einzelheiten im Link unten.

Fragen? Sprich uns an!

Valerie Lang

Assistenz Digital Narratives

Team

Assistenz Masterclass Non-Fiction

Team
Phone
0221 920188266
E-Mail