Digital Narratives

Masterstudiengang Digital Narratives

Der internationale Masterstudiengang Digital Narratives der ifs bietet engagierten Medien- und Kulturschaffenden die Möglichkeit, Geschichten mit und für die Zukunft der digitalen Medien zu entwickeln und zu produzieren.

Der Studiengang verbindet kreative Prozesse der Dramaturgie und des Designs mit theoretischen Untersuchungen in den Bereichen Medien- und Kulturwissenschaften.
Die Studierenden lernen und üben kreative digitale Entwicklungs- und Produktionsmethoden, die es ihnen ermöglichen, innovative und umfassende narrative Kommunikationsformen für digitale Plattformen und Genres wie VR/AR, Webserien, Apps, Grafikromane und Spiele zu entwickeln, um nur einige zu nennen.

Der Masterstudiengang Digital Narratives unterstützt junge Kreative dabei, ihre künstlerischen, praktischen und theoretischen Fähigkeiten in der dynamischen Geschäftswelt der digitalen Kultur zu entwickeln.

Studienstart: 28. September 2020 (Wintersemester 2020/2021)
Unterrichtssprache: Englisch
Dauer: 2 Jahre (4 Semester)
Anwesenheit: jeweils 12 Wochen im 1. und 2. Semester, 8 Wochen verteilt auf 2 Veranstaltungsphasen im 3. Semester, 3 Wochen verteilt auf 2 Veranstaltungsphasen im 4. Semester.

Abschlusspräsentation 2020
Wie sehen die digitalen Erzählungen, interaktiven Geschichten und immersiven Erzählwelten der Zukunft aus? Acht Studierende aus vier Kontinenten haben sich zwei Jahre im Master-Studiengang Digital Narratives kreativ mit dieser Frage auseinandergesetzt. Am 25.09. haben sie ihre Abschlussprojekte in einer virtuellen Abschlusspräsentation vorgestellt – darunter interaktive Web-Serien, VR-Projekte, eine Graphic Novel, ein Mapping-Erlebnis und eine Medieninstallation.
Für alle, die nicht dabei sein konnten, gibt es hier mehr Infos zu den Absolvent*innen und Einblicke in ihre Abschlussprojekte.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Infomaterial anfordern

Stellen Sie sich HIER das gewünschte Infomaterial zu Programmen der ifs zusammen.